Panorama von Asian Art Museum. Virtuelle Tour durch Asian Art Museum. Karte von Asian Art Museum

 [+]
Beschreibung  panorama

Asian Art Museum

POI: 37.780276, -122.416577
Das Asian Art Museum ist ein Kunstmuseum in San Francisco. Es wurde 1966 eröffnet infolge einer Schenkung des Mäzen Avery Brundage, der auch weiterhin Schenkungen an das Museum machte. Die Sammlung umfasst heute über 17.000 Objekte und gehört zu den bedeutendsten Sammlungen Asiatischer Kunst der Welt.
Geschichte
Das Asian Art Museum geht auf eine Schenkung Avery Brundages an die Stadt San Francisco im Jahr 1959 zurück, die einen Teil seiner Sammlung Asiatischer Kunst umfasste und an die Bedingung geknüpft war, dass die Stadt ein eigenes Museum dafür einrichten würde. Ein Jahr später entschieden sich die Wähler für ein 2.725.000-Dollar-Paket, mit dem die Sammlung erworben und das Museumsgebäude gebaut werden sollte. Das als Flügel des M. H. de Young Memorial Museum im Golden Gate Park entworfene und gebaute Museumsgebäude wurde am 10. Juni 1966 eröffnet. Die administrativen Aufgaben wurden ebenfalls vom M.H. de Young Memorial Museum übernommen. In den Folgejahren erweiterte Brundage seine Sammlung immer weiter und schloss Lücken. 1969 machte er deshalb erneut eine Schenkung an die Stadt, die an die Bedingung geknüpft war, dass eine eigenständige Administration des Asian Art Museum geschaffen und drei Millionen Dollar in Erwerbungen und pädagogische Arbeiten investiert würden. Das Museum erhielt in der Folge sein eigenes 27 Personen umfassende Leitungsgremium, das als Asian Art Commission bekannt ist, eine eigene Bücherei, eine eigene Abteilung für Konservierung und ein eigenes Budget. 1973 erhielt das Museum mit Asian Art Museum seinen heutigen Namen. Bis zu seinem Tod 1975 sammelte Brundage weiter und vererbte den Rest seiner Sammlung asiatischer Kunst an das Museum. Das Asian Art Museum veranstaltete mehrere international bedeutende Sonderausstellungen wie etwa die erste Ausstellung archäologischer Funde aus China nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahr 1975. Die wachsende Sammlung und der Wunsch, mehr Sonderausstellungen und öffentliche Aktivitäten zu veranstalten, ließen sich im bisherigen Museumsgebäude nicht beherbergen und umsetzen, weil es zu klein wurde. Die Stadt San Francisco bot dem Museum das alte Gebäude der Stadtbücherei, das Civic Center, an, die ein neues Gebäude bezogen hatte. 1987 präsentierte die Stadt den Plan, das Gebäude zu renovieren und wieder zu nutzen, der 1994 von den Wählern mit einer großen Mehrheit angenommen wurde. Im selben und im folgenden Jahr spendete das Mitglied der Asian Art Commission und Unternehmer Chong-Moon Lee erst eine Million Dollar an die Abteilung des Museums für koreanische Kunst, dann 15 Millionen Dollar für die Renovierung, weshalb ihm das Chong-Moon Lee Center for Asian Art and Culture gewidmet wurde. Gae Aulenti wurde 1996 als Architektin für die Anpassung des Gebäudes an die Anforderungen eines Museums ausgewählt. Am 7. Oktober 2001 schloss das Museum im Golden Gate Park und wurde für den Umzug vorbereitet. Die Eröffnung am neuen Ort fand am 20. März 2003 statt.
Sammlung
Die Sammlung des…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Asian Art Museum of San Francisco - English -> Deutsch  
Asian Art Museum - Nederlandse -> Deutsch  
Musée d'art asiatique de San Francisco - Français -> Deutsch  
旧金山亚洲艺术博物馆 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Asian Culture Musseum
Asian Culture Musseum
Eduardo Manchón
go place
City Hall Reflection
City Hall Reflection
Julia Wahl
go place
San Francisco City Hall
San Francisco City Hall
Jorge Martinez R
go place
388 San Francisco, Gewölbe der City Hall
388 San Francisco, Gewölbe der City Hall
Daniel Meyer
go place
The Art Institute of California on Market Street
The Art Institute of California on Market Street
BMV
go place
City Hall in San Francisco
City Hall in San Francisco
BMV
go place
San Francisco City Hall
San Francisco City Hall
Joe_Lourenco
go place