Panorama von Józef Hofmann. Virtuelle Tour durch Józef Hofmann. Karte von Józef Hofmann

 [+]
Beschreibung  panorama

Józef Hofmann

POI: 34.050000, -118.250000
Józef Kazimierz Hofmann (meist auch Josef Hofmann; * 20. Januar 1876 in Podgórze bei Krakau; † 16. Februar 1957 in Los Angeles, USA) war ein polnischer Erfinder, Komponist und einer der berühmtesten Pianisten überhaupt.
Leben
Hofmanns Vater Kazimierz Hofmann war ein bekannter Komponist, Dirigent und Pianist, seine Mutter Matylda Pindelska war Sängerin. Schon früh zeigte sich Józef Hofmanns außerordentliches Talent, sodass er bereits mit 8 Jahren in Warschau konzertierte. Er debütierte mit 10 Jahren in den USA und gab in den 70 Tagen danach 52 Konzerte. Nachdem sich die New Yorker „Gesellschaft zur Verhütung von Grausamkeiten an Kindern“ einschaltete, spendete der Mäzen Alfred Corning Clark, Sohn des Mitgründers der Singer Nähmaschinenfabrik Edward Clark, 50.000 US-$ unter der Bedingung, dass Hofmann vor seinem 18. Geburtstag nicht mehr aufträte. Daraufhin konnte Hofmann bei Moritz Moszkowski in Berlin und bei Anton Rubinstein, dessen einziger Privatschüler er war, in Dresden studieren, außerdem bei Eugen d’Albert. Von 1894 bis 1926 bereiste Hofmann als Pianist die ganze Welt. 1924 wurde er US-amerikanischer Staatsbürger und begann am neu gegründeten Curtis Institute of Music in Philadelphia, dessen Direktor er darüber hinaus von 1927 bis 1938 war, zu lehren. Er brachte einige berühmte Schüler hervor, am bekanntesten wurde Shura Cherkassky. 1946 gab er sein letztes Solo-Recital in der Carnegie Hall. Er starb nach einigen Jahren des Alkoholismus 1957 in Los Angeles. Hofmann gilt als einer der besten Pianisten in der Geschichte. Seine Technik war unbegrenzt, sein Geschmack absolut stilsicher. Sergei Rachmaninow, der Hofmanns pianistisches Können höher einschätzte als sein eigenes, widmete ihm 1909 sein 3. Klavierkonzert, Hofmann spielte es allerdings nie, da es ihm formlos erschien. Hofmann spielte mit einigen romantischen Freiheiten, aber dennoch weit nüchterner als die Generation der Liszt- und Thalberg-Schüler vor ihm. Aus heutiger Sicht besonders ungewohnt erscheint das improvisierte Modulieren vor dem Beginn eines Werkes im Konzert. 1913 nahm er 23 Stücke für Welte-Mignon auf, darunter seine eigene Komposition Barcarole fis-Moll. Tonaufnahmen waren allerdings nie Hofmanns Sache, wie auch bei vielen seiner Zeitgenossen. Ohne Publikum wurde er nüchtern und ungeduldig. Außerdem missbilligte er, dass nur eine Version eines Werkes erfasst wird, er aber nie ein Werk zweimal in derselben Weise spielte. Legendär sind aber private Konzertmitschnitte, insbesondere des 50-jährigen Bühnenjubiläums (Golden Jubilee) 1937. Hofmann komponierte bis 1916 eine Reihe von Werken, neben einer Symphonie zwei Klavierkonzerte, von denen er das erste gar nicht herausgab, zahlreiche Klavierstücke und als wohl bekanntestes dank der Mitschnitte mit dem Komponisten am Klavier Cromaticon für Klavier und Orchester. Einige dieser Werke erschienen unter dem Pseudonym Michel Dvorsky (Dvorsky ist die polnische Übersetzung von Hofmann). Er schrieb viele Artikel über das richtige…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Josef Hofmann - English -> Deutsch  Français -> Deutsch  Português -> Deutsch  
Józef Hofmann - Nederlandse -> Deutsch  Polska -> Deutsch  Italiano -> Deutsch  Español -> Deutsch  Català -> Deutsch  Svenska -> Deutsch  
Гофман, Иосиф - Русский -> Deutsch  
Йосиф Гофман - Український -> Deutsch  
ヨゼフ・ホフマン - 日本語 -> Deutsch  
by Panoramio
LAnd of the Giants
LAnd of the Giants
nattyb52
go place
LA Night Skyline
LA Night Skyline
nattyb52
go place
LA CA - Downtown - Biltmore Hotel
LA CA - Downtown - Biltmore Hotel
Bruce Lemons
go place
Los Angeles, Two California Plaza 228.6 m
Los Angeles, Two California Plaza 228.6 m
voyager747
go place
Los Angeles,downtown(2003)
Los Angeles,downtown(2003)
voyager747
go place
US Bank Skyscraper
US Bank Skyscraper
nattyb52
go place
Los Angeles Downtown at night from Kawada Hotel - ASIER IBAÑEZ
Los Angeles Downtown at night from Kawada Hotel - ASIER IBAÑEZ
© Asier Ibañez
go place