Panorama von Waldorf Astoria. Virtuelle Tour durch Waldorf Astoria. Karte von Waldorf Astoria

 [+]
Beschreibung  panorama

Waldorf Astoria

POI: 40.756389, -73.974167
Waldorf Astoria Hotels & Resorts (Eigenschreibweise traditionell Waldorf=Astoria) ist eine Kette von Luxushotels der Hilton-Gruppe, die auf zwei Luxushotels in New York zurückgeht. Das ursprüngliche stand an der Stelle des Empire State Building an der Fifth Avenue, das heutige ist ein 42-stöckiges Art déco-Gebäude, das 1931 an der Park Avenue 301 in Manhattan eröffnet wurde. Der Name Astoria geht auf den Vorfahren der Gründer Johann Jakob Astor zurück, der 1763 in Walldorf (Baden) geboren wurde und in Amerika durch Pelzhandel, Porzellanhandel und Immobilienspekulationen zum reichsten Mann seiner Zeit wurde.
Das Stammhaus in New York City
Im heutigen Waldorf-Astoria befinden sich drei amerikanische und klassisch europäische Restaurants, ein Schönheitssalon sowie verschiedene Luxusboutiquen. Die Lobby wurde mehrfach für ihre Einrichtung im Stil der Entstehungszeit des Hotels ausgezeichnet. Der obere Bereich des Waldorf-Astoria, bekannt als The Waldorf Towers, ist noch luxuriöser als der untere Bereich – ein „Hotel im Hotel“. Diese beiden Türme des Waldorf-Astoria beherbergen alleine schon 500 Apartments und eigene Aufzüge – gemeint sind nicht die Spitzen, sondern die ganzen Türme. In diesen Waldorf-Towers wohnten und wohnen die Ehren- und Dauergäste des Hotels, u. a. der Duke und die Duchess of Windsor, der US-Präsident Herbert Hoover, General MacArthur, Henry Kissinger und der Mafiaboss Lucky Luciano. Das Astoria hat 47 Geschosse bei einer Höhe von 190 Metern. Es galt seinerzeit nicht nur als das größte, sondern auch als das höchste Hotel der Welt.
Geschichte
1893 eröffnete William Waldorf Astor das 13-stöckige Waldorf Hotel an der Ecke Fifth Avenue und 33rd Street, das von dem berühmten Architekten Henry Hardenbergh entworfen wurde. 1897 eröffnete gleich daneben das um vier Stockwerke höhere Astoria Hotel seines Cousins John Jacob Astor IV an der Stelle, an der zuvor die Tante der beiden Cousins gewohnt hatte. Der Verbindungsweg zwischen den Hotels wurde als Peacock Alley bekannt, weil die Damen der Society dort herumstolzierten wie die Pfauen, um gesehen zu werden. Der heutige Name symbolisiert durch den doppelten Bindestrich: „Waldorf=Astoria“ die Zusammenführung. Das vereinigte Waldorf-Astoria wurde das seinerzeit größte Hotel der Welt, das die hohen Standards des ursprünglichen Waldorf-Hotels beibehielt. Bekannt wurde auch Oscar Tschirky, der rund 60 Jahre lang Maître d’hôtel im Waldorf-Astoria war. John Jacob Astor IV ging mit der Titanic am 15. April 1912 unter und William Waldorf Astor verstarb am 18. Oktober 1919 in England, wo er seit 1893 lebte. Das erste Waldorf-Astoria Grandhotel wurde am 3. Mai 1929 geschlossen und dann abgerissen. Im selben Jahr wurde an derselben Stelle mit dem Bau des Empire State Building begonnen. Das zweite Waldorf-Astoria Hotel eröffnete an seinem heutigen Platz an der Park Avenue am 1. Oktober 1931 als das größte und höchste Hotel der Welt. Wie die meisten Gebäude der Park Avenue unterhalb der 54…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Waldorf Astoria Hotels & Resorts - English -> Deutsch  Nederlandse -> Deutsch  
Waldorf=Astoria - Polska -> Deutsch  
by Panoramio
Park Avenue Looking South From 49th Street (Need A Ride) - KMF
Park Avenue Looking South From 49th Street (Need A Ride) - KMF
Ken Fries
go place
CHAPARRON
CHAPARRON
ALBERTO MARTÍNEZ
go place
St. Patrick's Cathedral, New York
St. Patrick's Cathedral, New York
© Alan Knox
go place
El DESCANSO de la NOVIA
El DESCANSO de la NOVIA
[[[ PIXELECTA ]]]
go place
教堂 Church
教堂 Church
Pozlp风格
go place
Saint Patricks Cathedral in New York - NYC - USA
Saint Patricks Cathedral in New York - NYC - USA
diego_cue
go place
Lines and shadows
Lines and shadows
mabut
go place