Panorama von United Center. Virtuelle Tour durch United Center. Karte von United Center

 [+]
Beschreibung  panorama

United Center

POI: 41.880556, -87.674167
Das United Center ist eine Mehrzweckhalle in Chicago, die am 18. August 1994 eröffnet wurde und je nach Art der Veranstaltung eine Kapazität von bis zu 23.500 Zuschauern hat. Es ist die Heimstätte der NBA-Basketball-Mannschaft Chicago Bulls und der NHL-Eishockey-Mannschaft Chicago Blackhawks.
Geschichte
Das United Center ist der Nachfolger des 1929 eröffneten Chicago Stadium, das 1995 abgerissen wurde und dessen ehemaliger Standort der neuen Arena seither als Parkplatz dient. Seit Eröffnung bis Anfang der 2010er Jahre wurde das United Center von über 40 Millionen Menschen besucht und dient mit 200 Events im Jahr regelmäßig auch als Veranstaltungsort für Konzerte und politische Versammlungen. Das United Center ist seit seiner Eröffnung nach dem Sponsor United Airlines benannt. Die Fluggesellschaft, deren Firmensitz sich in Chicago befindet, bezahlt über einen 20-jährigen Sponsoring-Vertrag bis derzeit 2014 jährlich 1,8 Millionen US-Dollar für die Namensrechte. Anfang Oktober 2011 wurde das fast 5000 m² große Firmenlogo auf dem Dach der Arena aktualisiert, nachdem die Fluggesellschaft es seit ihrer Fusion mit Continental Airlines im Jahr 2010 verändert hatte. Das Gebäude, das auf einem fast 0,2 km² (45 Acres) großen Gelände steht, hat eine Grundfläche von fast 90.000 m² (960.000 Quadratfuß), einen Umfang von ca. 520 Metern (1700 Fuß) und eine Höhe von ca. 42 Metern (136 Fuß). In der Arena spielen die Basketballmannschaft Chicago Bulls und die Eishockeymannschaft Chicago Blackhawks, die beide bis zur Eröffnung des United Center im Chicago Stadium gespielt hatten. Die Chicago Bulls spielten ab ihrer Gründung 1966 für die ersten Saisons ursprünglich im International Amphitheatre; die Chicago Blackhawks hatten ab 1926 das Chicago Coliseum (1866 gebaut, 1982 abgerissen) genutzt. Die Pläne für den Bau des United Center wurden 1988 von den Inhabern dieser Teams, Jerry Reinsdorf (* 1936) und William 'Bill' Wirtz (1929–2007), erstellt. Die Bauarbeiten begannen im April 1992. Das Gebäude, dessen Gesamtkosten bei Eröffnung 175 Millionen US-Dollar betrugen, wurde unter der Führung der japanischen Fuji-Bank (Vorgängerin der Mizuho Financial Group) mit einem Konsortium aus zwölf Banken - davon lediglich drei US-amerikanische - privat und ohne öffentliche Gelder finanziert. Das United Center befindet sich im Eigentum von Reinsdorf und Wirtz' Sohn, William Rockwell 'Rocky' Wirtz (* 1952). Vor dem Gebäude steht unter anderem eine umzäunte Michael Jordan Bronze-Statue mit dem Namen The Spirit, die am 1. November 1994 enthüllt wurde und seither eine Touristen-Attraktion darstellt.
Galerie
Weblinks
Offizielle Website
Einzelnachweise…
  ... (Deutsch)
Andere Sprachen
United Center - English -> Deutsch  Nederlandse -> Deutsch  Français -> Deutsch  Polska -> Deutsch  Italiano -> Deutsch  Español -> Deutsch  Català -> Deutsch  České -> Deutsch  Português -> Deutsch  Lietuvos -> Deutsch  Norske -> Deutsch  Svenska -> Deutsch  Danske -> Deutsch  Suomalainen -> Deutsch  
Юнайтед-центр - Русский -> Deutsch  Український -> Deutsch  
ユナイテッド・センター - 日本語 -> Deutsch  
Јунајтед центар - Српска -> Deutsch  
联合中心 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
United Center from Sears tower
United Center from Sears tower
∞ bulgartabak ∞
go place
Malcolm X College of Chicago / マルコムXカレッジ 200110 [360˚ cylindrical]
Malcolm X College of Chicago / マルコムXカレッジ 200110 [360˚ cylindrical]
S0G
go place
Pink Line @ Rush
Pink Line @ Rush
Leskra
go place
Mexican Consulate
Mexican Consulate
Leskra
go place

padraechoclergh
go place
odgen and harrison chicago
odgen and harrison chicago
fleder
go place
William J. Chalmers House (1885)
William J. Chalmers House (1885)
ihynz
go place