Panorama von Kiew. Virtuelle Tour durch Kiew. Karte von Kiew

 [+]
Beschreibung  panorama

Kiew

POI: 50.450000, 30.523611
Kiew (ukrainisch Київ/Kyjiw [ˈkɪjiu̯]; russisch Киев/Kijew) ist die Hauptstadt und größte Stadt der Ukraine sowie Verwaltungssitz der Oblast Kiew und des Rajon Kiew-Swjatoschyn. Sie liegt am bis hierhin für kleinere Seeschiffe befahrbaren Dnepr und hat etwa 2,85 Millionen Einwohner im Stadtgebiet, die Agglomeration umfasst mehr als 4 Millionen Einwohner. Kiew gilt als wichtiger Bildungs- und Industriestandort und bildet darüber hinaus den wichtigsten Verkehrsknotenpunkt des Landes. Aufgrund ihrer historischen Bedeutung als Mittelpunkt der Kiewer Rus trägt die Stadt oft den Beinamen Mutter aller russischen Städte. Wegen der vielen Kirchen und Klöster und seiner Bedeutung für die orthodoxe Christenheit wird Kiew seit dem Mittelalter außerdem als Jerusalem des Ostens bezeichnet. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs erhielt Kiew die Auszeichnung einer Heldenstadt. Der am 28. August 1973 von T. M. Smirnowa am Krim-Observatorium entdeckte Asteroid (2171) Kiev wurde nach der Stadt benannt.
Bevölkerung
Nach der offiziellen Volkszählung in der Ukraine lebten im Jahr 2001 in Kiew etwa 82,2 % Ukrainer und 13,1 % Russen, wobei Menschen gemischter russisch-ukrainischer Herkunft als Ukrainer gezählt wurden. Daneben gibt es noch kleine Minderheiten anderer Nationalitäten und Volksgruppen (Weißrussen, Polen, Armenier, Juden und andere).
Demografische Entwicklung
Bevölkerungsentwicklung in den vergangenen tausend Jahren: Quellen: 1897:, 1939,1961:, 1970:, 1979-2015:
Sprache
Die Sprachensituation Kiews hat sich im Laufe der Geschichte mehrfach radikal verändert. Heute ist Kiew eine zweisprachige Stadt, in der sowohl Ukrainisch als auch Russisch verbreitet sind. Zur Zeit der Kiewer Rus wurde in der Stadt das Altostslawische gesprochen, aus dem sich das heutige Ukrainisch (sowie das Russische) entwickelten. Unter dem Einfluss Polen-Litauens hielt die polnische Sprache spätestens ab dem 16. Jahrhundert Einzug in Kiew und wurde noch Anfang des 19. Jahrhunderts von einem großen Teil der Kiewer Stadtbevölkerung gesprochen. Bereits im 17. Jahrhundert wurde Kiew jedoch Teil des Russischen Reichs, parallel dazu wurde das Russische von staatlicher Seite eingeführt, das allmählich zur dominierenden Sprache Kiews avancierte. Mit Ausnahme einiger kurzer Unterbrechungen wurde auch in der Sowjetunion das Russische gegenüber dem Ukrainischen bevorzugt und das Ukrainische immer weiter verdrängt. In den 1980er Jahren war Kiew fast ausschließlich russischsprachig. Nach dem Fall der Sowjetunion und seit der Unabhängigkeit der Ukraine ist jedoch wieder eine Tendenz zum Ukrainischen erkennbar, da es zunehmend die Unterrichtssprache in den Schulen ist und viele Ukrainer, die ihre Eigenständigkeit gegenüber Russland betonen möchten, nun die ukrainische Sprache bevorzugen. Im alltäglichen Gebrauch dominiert in Kiew aber weiterhin das Russische. Das Ergebnis der Volkszählung 2001: Bei einer öffentlichen Befragung 2005 haben insgesamt 64 % der Kiewer Ukrainisch und 34 % Russisch…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Kiev - English -> Deutsch  Nederlandse -> Deutsch  Français -> Deutsch  Italiano -> Deutsch  Español -> Deutsch  Português -> Deutsch  Norske -> Deutsch  Svenska -> Deutsch  
Киев - Русский -> Deutsch  
Kijów - Polska -> Deutsch  
Київ - Український -> Deutsch  
キエフ - 日本語 -> Deutsch  
Kíev - Català -> Deutsch  
Kyjev - České -> Deutsch  
Кијев - Српска -> Deutsch  
Kijevas - Lietuvos -> Deutsch  
Kijev - Magyar -> Deutsch  Danske -> Deutsch  
Kiova - Suomalainen -> Deutsch  
基輔 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio