Panorama von Qijin. Virtuelle Tour durch Qijin. Karte von Qijin

 [+]
Beschreibung  panorama

Qijin

POI: 22.561674, 120.306998
Die Insel Qijin, auch Cijin (chinesisch 旗津區, Pinyin Qíjīn Qū, Tongyong Pinyin Cíjin Cyu, Pe̍h-oē-jī Kî-tin khu) ist ein Bezirk der Stadt Kaohsiung auf Taiwan. Zwischen Insel und Innenstadt liegen weite Abschnitte des Hafens von Kaohsiung. Geschichtlich eine Keimzelle der späteren Stadt, ist die Insel heute auch ein bedeutendes touristisches Ausflugsziel für die Einwohner Kaohsiungs sowie für Gäste von außerhalb. Die Einwohnerzahl Qijins betrug im Dezember 2012 29.468 Menschen.
Lage und Verkehr
Qijin liegt der Stadt Kaohsiung im Südwesten vorgelagert. Außer der erhöhten Nordspitze, einem ehemaligen Korallenriff, ist der Rest Qijins aus einer der Küste vorgelagerten Sandbank hervorgegangen und daher sehr flach. Die ungefähr 8,5 km lange und durchschnittlich etwa 400 m breite Insel verläuft von Nordwest nach Südost fast parallel zu den Stadtbezirken Gushan, Yancheng, Qianzhen und Xiaogang. Zwischen der Insel und dem gegenüberliegenden Ufer liegen weite Abschnitte des Kaohsiunger Hafens und es herrscht reger Schiffsverkehr. Westlich der Insel erstreckt sich die Taiwanstraße. An der nördlichen Spitze ist Qijin nur etwa 130 m vom anderen Ufer entfernt. Diese Stelle bildet die nördliche Hafeneinfahrt Kaohsiungs. An dieser Spitze liegt auch der mit 48 m höchste Punkt der Insel, auf dem sich ein Leuchtturm befindet. Etwas unterhalb der Hafeneinfahrt verkehrt eine Fährverbindung zwischen Qijin und dem Bezirk Gushan. Am südlichen Ende beträgt die kürzeste Entfernung zum gegenüberliegenden Ufer etwa 400 m. Hier ist die Insel durch einen Untersee-Tunnel für Kraftfahrzeuge mit dem Stadtteil Xiaogang verbunden.
Geschichte
Qijin war ursprünglich eine Halbinsel und an der Südspitze mit der ihr gegenüberliegenden Seite der Stadt verbunden. In früheren Zeiten nur gelegentlich Anlegestelle für Fischer, Händler oder Seeräuber, wurde Qijin erst zur Zeit der niederländischen Herrschaft über Taiwan (1624–1662) dauerhaft vom chinesischen Festland aus besiedelt und mit einem festen Hafen versehen. Diese Siedlung bildete die Keimzelle der späteren Stadt Kaohsiung. Die Bedeutung des Hafens wuchs auch in den folgenden Jahrhunderten fortwährend. Zur Zeit der Qing-Dynastie wurde die Halbinsel Qihou (chin. 旗後 oder 旗后, wörtlich: „hinter der Flagge liegend“) genannt, weil man die Anhöhe im Norden (chin. 旗山 Qíshān, wörtlich „Flaggenberg“) mit einer auf dem flachen Rest der Halbinsel „aufgepflanzten“ Flagge verglich. Im Jahr 1883 wurde auf der Anhöhe ein erster Leuchtturm errichtet, der zwischen 1916 und 1918 von den japanischen Kolonialherren durch einen moderneren ersetzt wurde. Unter den Japanern erhielt die Halbinsel auch ihren heutigen Namen. Lange Zeit blieb Qijin der bevölkerungsreichste Teil der Stadt Kaohsiung, doch mit der zunehmenden Industrialisierung des Hinterlands während der japanischen Herrschaft und der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg verlagerte sich der Schwerpunkt Kaohsiungs immer mehr ins Landesinnere. In der heutigen Millionenstadt zählt Qijin zu den…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Cijin District, Kaohsiung - English -> Deutsch  
Cijin - Español -> Deutsch  
旗津区 - 日本語 -> Deutsch  
Čidzinas - Lietuvos -> Deutsch  
旗津區 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Taiwan2 高雄市,旗津過港隧道往前鎮入口。(2007/05/13)
Taiwan2 高雄市,旗津過港隧道往前鎮入口。(2007/05/13)
Tai2 泰
go place
Taiwan 高雄市,旗津過港隧道往前鎮入口。(2007/05/13)
Taiwan 高雄市,旗津過港隧道往前鎮入口。(2007/05/13)
Taiwan泰
go place
Taiwan 高雄市,旗津過港隧道往前鎮海底正中央。(2007/05/13)
Taiwan 高雄市,旗津過港隧道往前鎮海底正中央。(2007/05/13)
Taiwan泰
go place
Tai 高雄市,旗津過港隧道往前鎮海底正中央。(2007/05/13)
Tai 高雄市,旗津過港隧道往前鎮海底正中央。(2007/05/13)
Tai2 泰
go place
高雄港-彩虹
高雄港-彩虹
李忠衛
go place
高雄港上的巨大吊桿--20110115
高雄港上的巨大吊桿--20110115
xcat
go place
立敏輪
立敏輪
小廷廷
go place
Sehenswürdigkeiten in der Nähe  panorama
In der Nähe
Qijin (3469m)