Panorama von Königliche Oper (Stockholm). Virtuelle Tour durch Königliche Oper (Stockholm). Karte von Königliche Oper (Stockholm)

 [+]
Beschreibung  panorama

Königliche Oper (Stockholm)

POI: 59.329722, 18.070556
Die Königliche Oper (schwedisch Kungliga Operan) ist die schwedische Staatsoper. Um sie von anderen königlichen Opernhäusern zu unterscheiden, wird sie im deutschsprachigen Raum oft „Königlich Schwedische Nationaloper“ genannt, im englischen Sprachgebrauch (auch in den internationalen Künstlerverträgen der Oper) „Royal Swedish Opera“. Sie befindet sich im zentralen Stadtbezirk Norrmalm der Hauptstadt Stockholm in einem historischen architektonischen Ensemble am Gustav Adolfs Torg (Gustav-Adolf-Platz), direkt gegenüber dem Erbfürstenpalais (Arvfurstens palats, dem heutigen Außenministerium) am nördlichen Ufer des Norrström, über den sie die Brücke Norrbro mit dem Königlichen Stockholmer Schloss und dem Reichstag (Riksdagshuset) verbindet. An ihrer Rückseite befindet sich der Kungsträdgården (Königsgarten), einer der ältesten Stadtparks Stockholms. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch das Sagersche Haus, die Dienstwohnung des schwedischen Premierministers.
Fakten und Geschichte
In der Kungliga Operan werden zu etwa 60 Prozent Opern und zu 40 Prozent Ballett gezeigt. Pro Spielzeit (Saison) sind etwa 15 bis 20 Opernproduktionen und etwa 5 Ballettproduktionen im Repertoire. Im selben Gebäude ist auch das Königliche Ballett, Kungliga Balletten, und die Königliche Hofkapelle, Kungliga Hovkapellet, untergebracht. In den Kellern der Oper liegt das Restaurant Operakällaren. Die Königlich Schwedische Nationaloper spielt eine tragende Rolle in der Kulturgeschichte Schwedens, da sie und ihre Vorgängereinrichtungen durch die direkten kulturpolitischen Impulse und Einflussnahmen der jeweiligen Königinnen und Könige (namentlich Gustav Wasa, Kristina, Gustav III., Oskar II.) Spiegel des entsprechenden künstlerischen Stils und Zeitgeists waren, der repräsentativ für die jeweilige Zeit von der Hauptstadt aus auf die weitere Umgebung des Landes ausstrahlte. Ihre Geschichte ist zudem eng mit ihrem – wesentlich älteren – „Hausorchester“, der Königlichen Hofkapelle (Kungliga Hovkapellet), verquickt, welche seit ihrer Gründung im 16. Jahrhundert unter König Gustav Wasa von den jeweiligen königlichen Machthabern mitunter stark gefördert wurde und Komponisten und Kapellmeister international anzog, die wiederum prägend auf das Opernschaffen einwirkten. Zu ihnen gehören eine Reihe von deutschen Musikern, darunter namentlich mehrere Mitglieder der Düben-Familie sowie Johann Gottlieb Naumann, Georg Joseph Vogler und Joseph Martin Kraus. Als die Geburtsstunde der schwedischen Oper wird der Beginn der Aufführungen unter Gustav III, König von Schweden, im Bollhuset am 18. Januar 1773 gesehen. Sie wurde damals schlicht Königliches Theater (Kungliga Teatern) genannt. Allerdings wurden neben den Opern- und Ballettaufführungen auch Schauspiele aufgeführt. Das erste Opernhaus wurde jedoch nicht vor 1782 eröffnet. Nach 15 Jahren gründete Gustav III. 1788 zusätzlich das Königlich Dramatische Theater als eine Abspaltung vom bereits bestehenden Königlichen Theater (Kungliga Teatern…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Royal Swedish Opera - English -> Deutsch  
Koninklijke Opera (Stockholm) - Nederlandse -> Deutsch  
Королевская опера в Стокгольме - Русский -> Deutsch  
Opéra royal de Stockholm - Français -> Deutsch  
Opera Królewska w Sztokholmie - Polska -> Deutsch  
Королівська опера в Стокгольмі - Український -> Deutsch  
Opera reale svedese - Italiano -> Deutsch  
Ópera Real de Estocolmo - Español -> Deutsch  
スウェーデン王立歌劇場 - 日本語 -> Deutsch  
Ópera Real Sueca - Português -> Deutsch  
Stockholmsoperaen - Norske -> Deutsch  
Kungliga Operan - Svenska -> Deutsch  
Ruotsin kuninkaallinen ooppera - Suomalainen -> Deutsch  
瑞典皇家歌剧院 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Stockholm - Riksdagshuset
Stockholm - Riksdagshuset
M. Podt
go place
Stockholm Opera
Stockholm Opera
Perry Tang
go place
Opera
Opera
LegaTim
go place
Guàrdia Real, Estocolm
Guàrdia Real, Estocolm
angel&marta
go place
Stockholm
Stockholm
LiborM.net
go place
Stockholm
Stockholm
Perry Tang
go place
Stockholm - Kungsträdgården
Stockholm - Kungsträdgården
M. Podt
go place