Panorama von Estado Novo (Portugal). Virtuelle Tour durch Estado Novo (Portugal). Karte von Estado Novo (Portugal)

 [+]
Beschreibung  panorama

Estado Novo (Portugal)

POI: 38.700000, -9.183333
Der Begriff Estado Novo (portugiesisch: „Neuer Staat“), auch Salazarismus genannt (salazarismo), war die Selbstbezeichnung der von António de Oliveira Salazar gegründeten „ständestaatlich“ orientierten autoritären Diktatur in Portugal zwischen Anfang der 1930er Jahre und 1974. 1926 wurde die Erste Republik durch einen Militärputsch beendet. Da der Übergang von der Militärdiktatur in den Estado Novo fließend war, werden mehrere Daten als dessen Beginn genannt: der 28. Mai 1930, als António de Oliveira Salazar, zu diesem Zeitpunkt noch Finanzminister, in einer Grundsatzrede erstmals vom Estado Novo sprach, 1932, als Salazar zum Ministerpräsidenten berufen wurde, und 1933, als die neue Verfassung des Estado Novo in Kraft trat. Erstmals erwähnt wurde der Estado Novo in zwei Reden Salazars am 28. Mai und 30. Juni des Jahres 1930. Die Militärregierung stimmte mit seinen Plänen überein und ernannte Salazar am 5. Juli 1932 zum Ministerpräsidenten. Die 1933 von Salazar diktierte neue Verfassung schuf den Estado Novo. Die Verfassung sah einen alle sieben Jahre direkt gewählten Präsidenten, sowie einen vom Präsidenten ernannten Ministerpräsidenten vor. Das Parlament, die Assembleia Nacional, war nur für Mitglieder der einzig zugelassenen Partei, der Nationalen Union (União Nacional, UN) zugänglich. Andere Parteien wurden verboten, oppositionelle Kräfte wurden von der 1933 gegründeten geheimen Staatspolizei (PIDE) verfolgt. Der Estado Novo war vorwiegend das Werk Salazars und nicht etwa das einer breiteren politischen Bewegung. Salazars Politik im Estado Novo war bestimmt durch die Verfolgung politischer Gegner und den Ausgleich der unterschiedlichen Interessensgruppen der das Regime stützenden Machtpole: der Kirche, des Militärs, der Wirtschaft, der Großgrundbesitzer und der Kolonien. Als streng gläubiger Katholik stärkte Salazar die Katholische Kirche in Portugal. Ein 1940 mit dem Heiligen Stuhl geschlossenes Konkordat führte an den staatlichen Schulen wieder den Religionsunterricht ein. Die Kirche wurde so zu einer wichtigen Säule des Estado Novo, auch wenn sie in den letzten Jahren der Diktatur eine kritischere Position einnahm, vor allem in Gestalt des Bischofs von Porto, António Ferreira Gomes. Die ab 1961 ausbrechenden Unabhängigkeitskriege in den portugiesischen Kolonien in Afrika führten zu einer zunehmenden Unzufriedenheit der Bevölkerung und des Militärs. Eine teilweise linksgerichtete Bewegung des Militärs (Movimento das Forças Armadas – MFA) erhob sich in der so genannten Nelkenrevolution am 25. April 1974 und stürzte das Regime unter Salazars Nachfolger Marcelo Caetano, womit der Estado Novo endete.
Vorgeschichte und das Ende der ersten portugiesischen Republik
Im Jahr 1926 befand sich die erste Republik in Portugal bereits in der politischen Agonie. Die verfassungsmäßige Ordnung wurde durch einen Putsch am 31. März 1926 beendet, der letzte demokratisch gewählte Präsident, Bernardino Machado, verließ fluchtartig das Land. Es kam eine Militärjunta…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Estado Novo (Portugal) - English -> Deutsch  Nederlandse -> Deutsch  Français -> Deutsch  Português -> Deutsch  Svenska -> Deutsch  Danske -> Deutsch  
Новое государство (Португалия) - Русский -> Deutsch  
Nowe Państwo (Portugalia) - Polska -> Deutsch  
Нова держава (Португалія) - Український -> Deutsch  
Estado Novo (Portogallo) - Italiano -> Deutsch  
Estado Nuevo (Portugal) - Español -> Deutsch  
エスタド・ノヴォ - 日本語 -> Deutsch  
Estat Nou (Portugal) - Català -> Deutsch  
Estado Novo - Norske -> Deutsch  Suomalainen -> Deutsch  
新國家 (葡萄牙) - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
il ponte sul Tago - 25 de Abril
il ponte sul Tago - 25 de Abril
patano
go place
Donde los tranvías duermen
Donde los tranvías duermen
yofillol
go place
Mystic Mist
Mystic Mist
João Caetano Dias
go place
Puente 25 de Abril - Lisboa
Puente 25 de Abril - Lisboa
Juan Jo. Andújar
go place
NEBLINA PUENTE 25 ABRIL LISBOA
NEBLINA PUENTE 25 ABRIL LISBOA
joaquin garcia JOGAR
go place
Río y mar (título de m.ro)
Río y mar (título de m.ro)
yofillol
go place
Fog in Lisbon
Fog in Lisbon
João Caetano Dias
go place