Panorama von Abrunheira. Virtuelle Tour durch Abrunheira. Karte von Abrunheira

 [+]
Beschreibung  panorama

Abrunheira

POI: 40.121111, -8.726389
Abrunheira ist eine Ortschaft und eine Gemeinde in der portugiesischen Region Centro.
Geschichte
Lokale Funde wie Fibeln und Keramikgegenstände belegen die vorgeschichtliche und römische Besiedlung. Die römische Vergangenheit belegen zudem Dokumente eines Grundstücktausches zwischen dem Kloster Seiça und den Kirchenoberen der Igreja de Santa Maria da Alcáçova von 1139, die den lateinischen Namen Rebelles römischen Ursprungs nennen. In den neu geordneten Verwaltungsrechten (Foral) durch König Manuel wurde Anfang des 16.Jh. dann schon der Ort Revelles genannt, mit 150 Einwohnern. Abrunheira selbst wird im Kataster von 1527 erstmals als Brunheiro geführt (siehe auch unter „Name“). Es war Sitz eines eigenen Kreises von 1836 bis 1844, und wurde dann dem Kreis Verride zugeordnet. Der gesamte Kreis kam mit dessen Auflösung 1853 zu Montemor-o-Velho. Am 8. März 1928 wurde die bis dahin eigenständige Gemeinde Reveles aufgelöst und mit Abrunheira zusammengefasst.
Name
Die Bezeichnung Abrunheira stammt von Abrunho, dem portugiesischen Namen des Schlehdorns (lat.Prunus spinosa). Durch die Zeiten hat sich der Name stetig verändert, mit den historischen Varianten Brunhedo, Brunhido, Benuinhedo, Bruinheira, Bruinhedo und Brunheiro.
Verwaltung
Abrunheira ist Sitz einer gleichnamigen Gemeinde (Freguesia) im Landkreis (Concelho) von Montemor-o-Velho, im Distrikt Coimbra. Am 30. Juni 2011 hatte die Gemeinde 636 Einwohner auf einer Fläche von 11,9 km². Die Gemeinde besteht aus folgenden Ortschaften: Abrunheira Reveles Presalves Carril Im Zuge der kommunalen Neuordnung Portugals nach den Kommunalwahlen am 29. September 2013 wurde die Gemeinde Abrunheira mit den Gemeinden Vila Nova da Barca und Verride zur neuen Gemeinde União das Freguesias de Abrunheira, Verride e Vila Nova da Barca zusammengeschlossen. Sitz der neuen Gemeinde wurde Abrunheira.
Sehenswürdigkeiten
Zu besichtigen sind die Kirche Capela de Santo António, die Hauptkirche Igreja Matriz, nach ihrer Schutzpatronin auch Igreja da Nossa Senhora da Graça (dt.: Kirche Unserer Lieben Frau der Anmut) und das barocke Herrenhaus Solar dos Ornelas/Nápoles aus dem 17.Jh. Die Kirche und das Herrenhaus stehen unter Denkmalschutz.
Gemeinwesen
Eine Gesundheitsstation des Kreiskrankenhauses ist hier eingerichtet, mit einer Apotheke in der Nachbarschaft. Es gibt eine Grundschule und eine Vorschule, eine öffentliche Bibliothek in der Casa do Povo, ein Kulturzentrum mit Musikschule in den Räumen der Musikkapelle, und ein Altenheim mit angegliederten Pflegediensten, von der Casa do Povo, in der auch Sporteinrichtungen untergebracht sind. Die Gemeinde unterhält zudem zwei offen zugängliche Ausflugsplätze.
Vereine
In Abrunheira existiert die 1881 gegründete Musikkapelle mit angeschlossener Musikschule Filarmónica Instrução e Recreio de Abrunheira. Sie hat wiederholt Gastspiele in Deutschland und vielen anderen Ländern gegeben und 1999 ihre erste CD aufgenommen, der bis 2004 zwei weitere folgten…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Abrunheira - Nederlandse -> Deutsch  Español -> Deutsch  
Абруньейра - Русский -> Deutsch  
Абруньєйра - Український -> Deutsch  
Abrunheira (Montemor-o-Velho) - Português -> Deutsch  
by Panoramio