Panorama von Anne Frank. Virtuelle Tour durch Anne Frank. Karte von Anne Frank

 [+]
Beschreibung  panorama

Anne Frank

POI: 52.375580, 4.884400
Annelies Marie „Anne“ Frank (* 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main als Anneliese Marie Frank; † Februar oder Anfang März 1945 im KZ Bergen-Belsen) war ein jüdisches deutsches Mädchen, das 1934 mit seinen Eltern und seiner Schwester Margot in die Niederlande auswanderte, um der Verfolgung durch die Nationalsozialisten zu entgehen, und kurz vor dem Kriegsende dem nationalsozialistischen Holocaust zum Opfer fiel. In den Niederlanden hatte sie ab Juli 1942 mit ihrer Familie in einem versteckten Hinterhaus in Amsterdam gelebt. In diesem Versteck hielt Anne Frank ihre Erlebnisse und Gedanken in einem Tagebuch fest, das nach dem Krieg als Tagebuch der Anne Frank von ihrem Vater Otto Frank veröffentlicht wurde. Das Tagebuch der Anne Frank gilt als ein historisches Dokument aus der Zeit des Holocaust und die Autorin Anne Frank als Symbolfigur gegen die Unmenschlichkeit des Völkermordes in der Zeit des Nationalsozialismus.
Leben
Kindheit in Frankfurt
Anne Frank wurde am 12. Juni 1929 als zweite Tochter von Otto Heinrich Frank und Edith Frank-Holländer in der Klinik des Vaterländischen Frauenvereins in der Eschenheimer Anlage in Frankfurt am Main geboren. Diese Klinik wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Anne lebte bis zu ihrem zweiten Lebensjahr im Haus Marbachweg 307 und wohnte daraufhin in der Ganghoferstraße 24 (beide im Stadtteil Dornbusch). Die Familie lebte in einer assimilierten Gemeinschaft von Juden und anderen Bürgern und die Kinder wuchsen mit katholischen, protestantischen und jüdischen Freunden auf. Die Franks waren Reformjuden, die viele Traditionen des jüdischen Glaubens bewahrten, aber nur wenige Gebräuche pflegten. Edith war der gläubigere Elternteil, während Otto, der im Ersten Weltkrieg als Offizier aktiv war und nun als Unternehmer arbeitete, sich mehr um die Bildung seiner beiden Töchter kümmerte. Er verfügte über eine umfangreiche Privatbibliothek und animierte die Mädchen zum Lesen. Anne musste sich ständig mit ihrer drei Jahre älteren Schwester Margot vergleichen lassen. Margot galt als gutmütig, vorbildlich und zurückhaltend, während Anne vielseitig interessiert und lebhaft, aber auch oft extrovertiert und impulsiv war und sich gegenüber Margot benachteiligt fühlte. Bevor die judenfeindliche Politik der Nationalsozialisten ihr junges Leben in Unruhe brachte und schließlich völlig zerstörte, lebte sie unbeschwert mit ihrer Familie und ihren Freunden in Frankfurt. Sie konnte auch ihre Großmutter Alice Frank, Ottos Mutter, in Basel besuchen. Im Jahr 1931 zog diese mit Annes Tante Helene (Otto Franks Schwester, genannt Leni) und den Kindern Stephan und Bernhard nach Basel, wo ihr Mann 1929 die Schweizer Vertretung der Opekta eröffnet hatte. Anne Frank wird von ihrem Cousin Buddy Elias als lebendiges Kind beschrieben, das „gelacht und gelacht“ habe. Als die NSDAP am 13. März 1933 – wenige Wochen nach Hitlers Machtergreifung – bei der Kommunalwahl in Frankfurt die Mehrheit erreichte, kam es sofort zu antisemitischen Demonstrationen…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Anne Frank - English -> Deutsch  Nederlandse -> Deutsch  Français -> Deutsch  Polska -> Deutsch  Català -> Deutsch  Português -> Deutsch  Norske -> Deutsch  Svenska -> Deutsch  Magyar -> Deutsch  Danske -> Deutsch  Suomalainen -> Deutsch  
Франк, Анна - Русский -> Deutsch  
Анна Франк - Український -> Deutsch  
Anna Frank - Italiano -> Deutsch  
Ana Frank - Español -> Deutsch  Lietuvos -> Deutsch  
アンネ・フランク - 日本語 -> Deutsch  
Anne Franková - České -> Deutsch  
Ана Франк - Српска -> Deutsch  
安妮·弗蘭克 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Hastiales en Prinsegracht de Amsterdam.
Hastiales en Prinsegracht de Amsterdam.
Arturo García
go place
Panorámica del Prinsegracht. Amsterdam.
Panorámica del Prinsegracht. Amsterdam.
Arturo García
go place
Sight from the Westerkerk
Sight from the Westerkerk
Christophe Van Hulle
go place
Anne Frank sculpture
Anne Frank sculpture
© Kojak
go place
DESCANSANDO EN EL CANAL/ RESTING IN THE CHANNEL
DESCANSANDO EN EL CANAL/ RESTING IN THE CHANNEL
anaberdi
go place
 Amsterdam, Holland.
Amsterdam, Holland.
d. yalamidis-gr
go place
Al Salir del Cofee Shop
Al Salir del Cofee Shop
Luis Gavilan
go place