Panorama von Alphen aan den Rijn. Virtuelle Tour durch Alphen aan den Rijn. Karte von Alphen aan den Rijn

 [+]
Beschreibung  panorama

Alphen aan den Rijn

POI: 52.133333, 4.666667
Alphen aan den Rijn ( anhören?/i) (deutsch Alphen am Rhein) ist eine Stadt und Gemeinde der niederländischen Provinz Südholland. Sie zählte am 1. April 2016 laut Angabe des CBS 107.930 Einwohner. Zum 1. Januar 2014 wurde die Gemeinde mit den ehemaligen Gemeinden Boskoop und Rijnwoude fusioniert.
Geographie
Alphen aan den Rijn liegt am Oude Rijn, genauer an der Mündung des kleinen Flusses Aar in den Oude Rijn, der von Utrecht kommend nach Leiden fließt. Alphen wird an der Ostseite durch die Gouwe und den Aarkanal begrenzt. Die Stadt liegt zwischen Leiden, Gouda und Bodegraven. Die Gesamtfläche der Gemeinde beträgt 57,68 km². Die Höhe beträgt -1 m NAP.
Geschichte
Das Gebiet um Alphen aan den Rijn wurde bereits vor 2000 Jahren besiedelt. In der römischen Zeit war der Oude Rijn der Hauptarm des Rheins. Durch Ablagerungen des Flusses entstanden höher gelegene Ufergebiete. In Alphen ist dieses noch an der Namensgebung der Stadtteile „Hoge zijde“ und „Lage zijde“ („Hohe“ bzw. „Tiefe Seite“) am linken bzw. rechten Flussufer erkennbar. Im heutigen Zentrum der Stadt erbauten die Römer das castellum Albanianae („Siedlung am weißen Wasser“), von dem sich vermutlich der Name Alphen ableitete. Die Römer errichteten auch die erste Brücke über den Oude Rijn. Heute existieren fünf Brücken über den Oude Rijn, von denen zwei nur für Fußgänger freigegeben sind. Seit der Regierungszeit des römischen Kaisers Claudius (41–54 n. Chr.) waren zur Verteidigung der nördlichen Grenze am Rhein römische Soldaten in Albanianae stationiert. Im nahe gelegenen Dorf Zwammerdam wurden Reste eines römischen castellums gefunden. Durch den entstehenden Handel entwickelte sich Alphen aan den Rijn zu einem bedeutenden Handelszentrum in der Region. Germanische Überfälle beendeten dies allerdings im Jahr 204. Nach vielen allgemeineren Problemen und Überschwemmungen, vor allem in Utrecht und Leiden wurde der Oude Rijn 1122 bei Wijk bij Duurstede abgedeicht. Der Lek genannte Arm wurde dadurch der Hauptarm des Rheinwassers. Am Oude Rijn hat es seitdem keine Überschwemmungen mehr gegeben. Im 17. Jahrhundert entwickelte sich Alphen als Knotenpunkt des Handels über Land und Wasser weiter. Die heutige Gemeinde Alphen aan den Rijn entstand 1918 durch die Zusammenlegung der Gemeinden Alphen, Aarlanderveen und Oudshoorn. 1964 wurde auch das Dorf Zwammerdam eingemeindet. Im Oktober 2001 wurde Alphen aan den Rijn zur grünsten Stadt der Niederlande gekürt. Im September 2002 wurde Alphen aan den Rijn dieser Titel europaweit zuerkannt. Am 9. April 2011 ereignete sich der Amoklauf von Alphen, bei dem acht Menschen getötet und weitere 17 verletzt wurden. Die Gemeinden Alphen aan den Rijn, Boskoop und Rijnwoude fusionierten zum 1. Januar 2014. Die neue Gemeinde hat rund 106.000 Einwohner und übernimmt den bestehenden Namen Alphen aan den Rijn. Anfang August 2015 war Alphen aan den Rijn erneut in den internationalen Medien, als zwei Fahrzeugkrane auf einem Ponton beim Abladen eines Brückenteils bei…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Alphen aan den Rijn - English -> Deutsch  Polska -> Deutsch  Italiano -> Deutsch  Español -> Deutsch  Català -> Deutsch  České -> Deutsch  Português -> Deutsch  Norske -> Deutsch  Svenska -> Deutsch  Suomalainen -> Deutsch  
Alphen aan den Rijn (gemeente) - Nederlandse -> Deutsch  
Алфен-ан-ден-Рейн - Русский -> Deutsch  
Alphen-sur-le-Rhin - Français -> Deutsch  
Алфен-ан-ден-Рейн (муніципалітет) - Український -> Deutsch  
Alfenas prie Reino - Lietuvos -> Deutsch  
莱茵河畔阿尔芬 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Gedeeltelijke eclips 2011
Gedeeltelijke eclips 2011
Ruud van Dijk
go place
Ardea cinerea met vis
Ardea cinerea met vis
Ruud van Dijk
go place
Oude stadhuis Alphen aan den Rijn
Oude stadhuis Alphen aan den Rijn
Dirk Jan
go place
De winterse Rijnkade
De winterse Rijnkade
Ruud van Dijk
go place
Detail van stadhuis
Detail van stadhuis
Ruud van Dijk
go place
18:00 en iedereen spoedt zich huiswaarts..
18:00 en iedereen spoedt zich huiswaarts..
Ruud van Dijk
go place
City hall, Alphen aan den Rijn
City hall, Alphen aan den Rijn
Javerburg
go place
Sehenswürdigkeiten in der Nähe  panorama
In der Nähe