Panorama von Adrano. Virtuelle Tour durch Adrano. Karte von Adrano

 [+]
Beschreibung  panorama

Adrano

POI: 37.667650, 14.837510
Adrano ist eine Stadt der Metropolitanstadt Catania in der Region Sizilien in Italien mit 36.122 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015).
Lage und Daten
Adrano liegt 41 km nordwestlich von Catania am südwestlichen Hang des Ätna. Westlich von Adrano fließt der Simeto. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft und der Industrie. Die Nachbargemeinden sind Belpasso, Biancavilla, Bronte, Castiglione di Sicilia, Centuripe (EN), Maletto, Nicolosi, Randazzo, Sant’Alfio und Zafferana Etnea. Weitere Orte in der Nachbarschaft sind Paternò, Regalbuto (EN) und Santa Maria di Licodia. Das Territorium von Adrano grenzt im Westen an Centuripe, im Norden an Bronte und im Süden an Biancavilla. Mit den anderen Gemeinden teilt sich Adrano nur den Gipfel des Ätna, um den deren Territorien wie Kuchenstücke angeordnet sind. Die zu den Gemeinden gehörenden Siedlungen liegen in größerer Entfernung zu Adrano. Adrano ist inhaltlich wie territorial beteiligt am Regionalpark Parco dell’Etna. Derzeitiger Bürgermeister von Adrano ist der Linksliberale Giuseppe Ferrante (* 1961).
Geschichte
Name
Im Laufe der Geschichte erhielt der Ort verschiedene Namen. Die Römer nannten die Stadt Hadranum, zu sarazenischen Zeiten trug die Siedlung den Namen Adarnu oder Adarna, die Normannen bezeichneten sie mit Adernio und Adriano. Bis 1929 hieß die Stadt Adernò und wird bisweilen insbesondere von älteren Einwohnern noch so genannt.
Gründung der Stadt und vorchristliche Zeit
Die Gemeinde wurde von Dionysios I. von Syrakus um das Jahr 400 v. Chr. gegründet, um die syrakusische Vorherrschaft in dieser Region zu konsolidieren. Es wird vermutet, dass es in der Gegend bereits vorher kleine sikulische Siedlungen gegeben hat. Dionysios nannte die Stadt damals Adranon nach der sikulischen oder phönizischen Kriegsgottheit Adranos, der zu Ehren in der Siedlung auch eine Statue und später ein eigener Tempel errichtet wurde. Im Jahr 344 v. Chr. fand bei Adrano die Schlacht zwischen den Truppen des Korinthers Timoleon und denen des syrakusischen Feldherrn Hiketas statt. Die Sage behauptet, die Tore des Adranostempels hätten sich schlagartig geöffnet und seine Statue habe zu schwitzen begonnen und ihre Lanze geschwungen, woraufhin sich die Einwohner dem Heer des Iketas angeschlossen hätten. In den Folgejahren wurde die Stadt häufiger durch die Mamertiner, kampanische Söldner, geplündert. Die Stadt wurde schließlich 263 v. Chr. von den Römern erobert und zu einer civitas stipendiaria erklärt, die einen Tribut an Rom zu zahlen hatte. Der Konsul Valerius erstürmte die Stadt, machte sie dem Erdboden gleich und versklavte einen Großteil der Bevölkerung, um sie an die römischen aratores in Centuripe weiterzugeben. Nachdem ein Sklavenaufstand um Eunus brutal niedergeschlagen wurde, galt die Stadt für sehr lange nur als Teil von Centuripe.
Byzantiner, Sarazenen und Normannen
Während der folgenden Invasionen durch die Barbaren wurde die Stadt regelmäßig geplündert. Dies ließ…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Adrano - English -> Deutsch  Nederlandse -> Deutsch  Français -> Deutsch  Polska -> Deutsch  Italiano -> Deutsch  Español -> Deutsch  Català -> Deutsch  Português -> Deutsch  Svenska -> Deutsch  Magyar -> Deutsch  
Адрано - Русский -> Deutsch  Український -> Deutsch  Српска -> Deutsch  
アドラーノ - 日本語 -> Deutsch  
Adranas (miestas) - Lietuvos -> Deutsch  
阿德拉诺 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Palazzo Sant'andrea
Palazzo Sant'andrea
Antonio Biondi
go place
Adrano Monastero S.Lucia da Via Roma
Adrano Monastero S.Lucia da Via Roma
giomodica
go place
Adrano - Vista sul campanile di S. Pietro
Adrano - Vista sul campanile di S. Pietro
Anto Dell'Aquila
go place
Adrano
Adrano
Salvatore Clemente
go place
Adrano - Villa Comunale
Adrano - Villa Comunale
Anto Dell'Aquila
go place
Adrano - Castello Normanno
Adrano - Castello Normanno
Anto Dell'Aquila
go place
Adrano - corso Garibaldi
Adrano - corso Garibaldi
Anto Dell'Aquila
go place
Sehenswürdigkeiten in der Nähe  panorama
In der Nähe
Adrano (598m)
Biancavilla (3386m)
Mendolito (4352m)