Panorama von Römische Republik. Virtuelle Tour durch Römische Republik. Karte von Römische Republik

 [+]
Beschreibung  panorama

Römische Republik

POI: 41.900000, 12.500000
Als Römische Republik (res publica – Staat, wörtlich: „öffentliche Sache“) bezeichnet man die Staatsform des römischen Staates in der Zeit zwischen dem Ende der Königsherrschaft (angeblich im Jahr 509 v. Chr.) und der Errichtung des Kaisertums am 13. Januar 27 v. Chr. durch den Machtverzicht des römischen Senats. Sie lässt sich am ehesten als eine aristokratische Staatsform mit gewissen demokratischen Elementen bezeichnen. In diesem engeren Sinne steht der Begriff „römische Republik“ für die Geschichte des Römischen Reiches in dieser Zeit. Im antiken lateinischen Sprachgebrauch hingegen bezeichnete res publica auch allgemein den römischen Staat, und zwar von der Gründung der Stadt Rom bis zum Ende der Kaiserzeit. Für die Zeit der eigentlichen Republik, also der Staatsform zwischen Königtum und Kaiserzeit, wurde zur Präzisierung auch die Bezeichnung res publica libera (freier Staat, Freistaat) verwendet.
Verfassung
Eine geschriebene Verfassung im formellen Sinn existierte in vormoderner Zeit noch nicht. Die Regeln der Republik bildeten sich auch erst im Laufe der Jahrhunderte heraus, wobei sich mit der Zeit für das Regierungssystem der römischen Republik sechs Prinzipien von besonderer Bedeutung herauskristallisierten, die schließlich auch festgelegt wurden: Alle Ämter (die so genannten Magistrate) durften nur für ein Jahr ausgeübt werden (Annuitätsprinzip). Kein Beamter durfte ein Amt an ein anderes unmittelbar anschließen (Kontinuationsverbot) Eine zweite Amtszeit war ausgeschlossen (Iterationsverbot). Alle Ämter – mit Ausnahme der Diktatur – wurden von mindestens zwei Personen gleichzeitig besetzt (Kollegialität), die sich über das Interzessionsrecht gegenseitig kontrollierten: Jeder Inhaber eines Amtes besaß das Recht Entscheidungen seines Kollegen zu verhindern bzw. rückgängig zu machen. Wer ein Amt ausüben wollte, musste zuvor das nächstniedrigere Amt innegehabt haben (cursus honorum). Zwischen zwei Ämtern musste ein ämterloser Zeitraum von zwei Jahren liegen (Bienniat). In der klassischen Zeit der Republik war das höchste Amt das Konsulat. Die zwei Konsuln waren verantwortlich für die Sitzungsleitung von Senat und Komitien (Volksversammlungen), die Rechtsprechung, das Finanzwesen sowie die Heeresführung. Ihr Herrschaftsrecht hieß imperium maius und bedeutete die unbeschränkte Amtsgewalt. Um das Konsulat zu bekleiden, musste ein Kandidat zuvor den gesamten cursus honorum durchlaufen haben. In aufsteigender Folge umfasste dieser folgende Ämter: Quästur (quaestor): Untersuchungsrichter, Verwaltung der Staatskasse und des Staatsarchivs (Amtsgewalt potestas) Ädilität (aedilis): Polizeigewalt, Marktaufsicht, Festaufsicht, Tempelfürsorge, Ausrichtung von Spielen (Amtsgewalt potestas) Prätur (praetor): Rechtsprechung, Vertretung der Konsuln (Amtsgewalt imperium minus) In Krisenzeiten gab es für Konsuln und Senat die Möglichkeit, für ein halbes Jahr einen dictator zu ernennen. Dieser hatte das summum imperium, d. h. ihm unterstanden alle Ämter…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Roman Republic - English -> Deutsch  
Romeinse Republiek - Nederlandse -> Deutsch  
Римская республика - Русский -> Deutsch  
République romaine - Français -> Deutsch  
Republika rzymska - Polska -> Deutsch  
Римська республіка - Український -> Deutsch  
Repubblica romana - Italiano -> Deutsch  
República romana - Español -> Deutsch  
共和政ローマ - 日本語 -> Deutsch  
República Romana - Català -> Deutsch  Português -> Deutsch  
Римска република - Српска -> Deutsch  
Romos respublika - Lietuvos -> Deutsch  
Den romerske republikk - Norske -> Deutsch  
Romerska republiken - Svenska -> Deutsch  
Római Köztársaság - Magyar -> Deutsch  
Romerske republik - Danske -> Deutsch  
Rooman tasavalta - Suomalainen -> Deutsch  
罗马共和国 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Roma Termini tren geltokia
Roma Termini tren geltokia
Iñaki Lasa Rodríguez
go place
Stazione Termini
Stazione Termini
Antonio Biondi
go place
Roma Stazione Termini 1989-© by leo1383
Roma Stazione Termini 1989-© by leo1383
leo1383
go place
Santa Maria di Maggiore
Santa Maria di Maggiore
Markus Källander
go place
Bazylika Santa Maria Maggiore - Kaplica Betlejemska - szczątki żłobka -Rzym
Bazylika Santa Maria Maggiore - Kaplica Betlejemska - szczątki żłobka -Rzym
romulus111
go place
Basilica di Santa Maria Maggiore night view
Basilica di Santa Maria Maggiore night view
GuoJunjun
go place
L'attesa - Love waiting -  gillos
L'attesa - Love waiting - gillos
gillos - sergio
go place