Panorama von Abingdon (Oxfordshire). Virtuelle Tour durch Abingdon (Oxfordshire). Karte von Abingdon (Oxfordshire)

 [+]
Beschreibung  panorama

Abingdon (Oxfordshire)

POI: 51.667000, -1.283000
Abingdon (auch bekannt als Abingdon-on-Thames) ist eine Stadt mit 36.626 Einwohnern (2001) in der Grafschaft Oxfordshire in Südostengland. Die Stadt liegt an der Themse etwa 9 km südlich von Oxford und 8 km nördlich von Didcot. Sie ist der Hauptort des Vale of White Horse District. Bis 1974 gehört sie zur Grafschaft Berkshire und war deren Verwaltungssitz. Der River Ock mündet in Abingdon in die Themse.
Geschichte
Abingdon ist einer der Orte, die für sich in Anspruch nehmen, die älteste dauerhaft bewohnte Stadt in Großbritannien zu sein. Der Ort wurde angeblich bereits in der Eisenzeit gegründet. Es nimmt für sich auch in Anspruch, mit der Abingdon Abbey das älteste Kloster Englands zu besitzen, doch wird dieser Anspruch auch von Glastonbury erhoben. Legenden datieren die Gründung der Abtei auf das Jahr 166 n. Chr; gesicherte Erkenntnisse datieren deren Gründung auf das 7. Jahrhundert. William der Eroberer feierte Ostern 1084 im Kloster und sein Sohn Heinrich, der spätere König Heinrich I. wurde hier erzogen. Der Ort war im Mittelalter ein Handelspunkt für Wolle und Tuche. Im 19. Jahrhundert geriet die Stadt etwas ins Abseits, da sie nicht gut in das Eisenbahnnetz eingebunden war. Von 1929 bis 1980 hatte die britische Automarke MG eine Fabrik in der Stadt. Die Stadt verlor an Bedeutung, als 1974 Berkshire als Verwaltungseinheit aufgegeben wurde.
Wirtschaft
Abingdon profitiert heute von der dynamischen Entwicklung der Region um Oxford. Es haben sich mehrere Unternehmen aus dem Bereich Neue Technologien angesiedelt. Hier befindet sich zum Beispiel der Hauptsitz der Firma Sophos. Bis zu ihrer Schließung im Jahre 2000 nach Übernahme durch die Greene King Brewery produzierte die Morland Brewery in Abingdon das in England wohlbekannte Pale Ale „Old Speckled Hen“.
Städtepartnerschaften
Frankreich Argentan in der Normandie (Frankreich) Italien Lucca in der Toskana (Italien) Belgien Sint-Niklaas (Belgien) Deutschland Schongau in Bayern (Deutschland)
Persönlichkeiten
Söhne und Töchter der Stadt
Charles Abbot, 1. Baron Colchester (1757–1829), Politiker und Sprecher des britischen Unterhauses Andrew Hedges (1935–2005), Autorennfahrer Tom Hingley (* 1965), Musiker und Songwriter Edward Moore (1712–1757), englischer Dramatiker, Schriftsteller und Herausgeber Edmund of Abingdon (um 1174–1240), Philosoph und Theologe, Erzbischof von Canterbury Dorothy Richardson, Essayistin und Schriftstellerin Michelle Stephenson (* 1977), Sängerin Dean Whitehead, Fußballspieler
Weblinks
Abingdons offizielle Website
Einzelnachweise…
  ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Abingdon-on-Thames - English -> Deutsch  Français -> Deutsch  Italiano -> Deutsch  
Abingdon (Oxfordshire) - Nederlandse -> Deutsch  Polska -> Deutsch  Português -> Deutsch  Norske -> Deutsch  Danske -> Deutsch  Suomalainen -> Deutsch  
Абингдон (Англия) - Русский -> Deutsch  
Abingdon - Español -> Deutsch  
アビンドン=オン=テムズ - 日本語 -> Deutsch  
Abingdonas - Lietuvos -> Deutsch  
Abingdon, Oxfordshire - Svenska -> Deutsch  
泰晤士河畔阿賓頓 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Long Alley almshouses
Long Alley almshouses
MHCharlton
go place
St. Helen's Church
St. Helen's Church
MHCharlton
go place
Culham Road Stadium, home of Abingdon Town Football Club
Culham Road Stadium, home of Abingdon Town Football Club
StephenHarris
go place
Abingdon Bridge
Abingdon Bridge
MHCharlton
go place
Night Alley
Night Alley
© Douglas MacGregor
go place
River Thames from Abingdon Bridge
River Thames from Abingdon Bridge
MHCharlton
go place
High Street and Square
High Street and Square
© Douglas MacGregor
go place