Panorama von Schlacht bei Paris. Virtuelle Tour durch Schlacht bei Paris. Karte von Schlacht bei Paris

 [+]
Beschreibung  panorama

Schlacht bei Paris

POI: 48.856578, 2.351828
Die Schlacht bei Paris, auch Schlacht auf dem Montmartre, fand am 30. März 1814 östlich von Paris statt. Sie war die letzte Schlacht des Winterfeldzuges 1814, aber nicht die letzte Schlacht der Napoleonischen Kriege. Im Ergebnis führte sie zur Besetzung von Paris durch die Koalitionsarmee am 31. März 1814 und zur Abdankung Napoleons.
Vorgeschichte
Nach der Schlacht bei Arcis-sur-Aube am 20.und 21. März 1814 verfolgte die Böhmische Armee der Koalitionstruppen ihre Gegner nach Norden bis Vitry-le-François. Dort kam es am 23. März 1814 zu einem Gefecht mit Teilen der französischen Nachhut, das von den Koalitionstruppen erfolgreich geführt wurde. Sie eroberten 22 Geschütze und machten 500 Gefangene. Napoleon setzte sich aber mit dem Gros seiner Truppen weiter nach Osten bis Saint-Dizier ab. Kaiser Franz II. von Österreich begab sich mit seiner Begleitung, bei der sich auch Fürst Metternich befand, nach Dijon und gab damit seinem Oberkommandierenden Schwarzenberg freie Hand für die nächsten Operationen. Zar Alexander I. und sein enger persönlicher Freund und politischer Schatten, der König von Preußen Friedrich Wilhelm III., blieben bei der Böhmischen Armee. Den Koalitionstruppen, die nun zwischen Paris und den napoleonischen Truppen standen, gelang es, mehrere Kuriere abzufangen, sowohl solche, die aus Paris zu Napoleon gesandt worden waren, als auch solche, die in der entgegengesetzten Richtung unterwegs waren. Am 23. März 1814 wurde ein Kurier festgenommen, der einen persönlichen Brief Napoleons an seine Gattin Marie-Louise, die Tochter Franz’ II. von Österreich, bei sich führte. In diesem Brief gab Napoleon offen seine Absichten preis und schrieb: „Ich habe mich entschlossen, mich der Marne und ihrer Umgebung zu nähern, um sie [die Böhmische Armee] von Paris abzuziehen“. Damit wusste die Führung der Koalitionstruppen, dass Napoleon nicht beabsichtigte, Paris zu decken. Zar Alexander erfuhr am 24. März 1814 vom Inhalt dieses Briefes und rief daraufhin seine Marschälle zu einer Beratung zusammen. Man einigte sich darauf, diese Gelegenheit zu nutzen und nach Westen zu ziehen, um Paris zu nehmen. In diesem Sinne informierte man den König von Preußen und den Oberbefehlshaber Fürst Schwarzenberg. Beide stimmten ohne Vorbehalt zu, und es erging der Befehl an beide Koalitionsarmeen, die Schlesische Armee unter Blücher und die Böhmische Armee unter Schwarzenberg, nach Westen zu marschieren und sich vor Paris zu vereinen. Schwarzenberg ordnete die Kavallerie und die berittene Artillerie des Korps Wintzingerode ab, um Napoleon zu folgen und die Koalitionsarmeen nach Osten zu decken. Die französische Armee zog bis in die Gegend von Wassy südlich von Saint-Dizier. Napoleon war fest überzeugt, die Reiterei, die ihm folge, sei die Vorhut der Böhmischen Armee. Um diese zur Schlacht zu zwingen, kehrte er am 26. März nach Saint-Dizier zurück und stellt die Truppen Wintzingerodes im so genannten Gefecht bei Saint-Dizier. Wintzingerodes Reiter erlitten erhebliche…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Battle of Paris (1814) - English -> Deutsch  
Slag om Parijs - Nederlandse -> Deutsch  
Взятие Парижа (1814) - Русский -> Deutsch  
Bataille de Paris (1814) - Français -> Deutsch  
Obrona Paryża - Polska -> Deutsch  
Взяття Парижа (1814) - Український -> Deutsch  
Battaglia di Parigi - Italiano -> Deutsch  
Batalla de París (1814) - Español -> Deutsch  
Bitva o Paříž - České -> Deutsch  
Batalha de Paris (1814) - Português -> Deutsch  
Párizsi csata (1814) - Magyar -> Deutsch  
Pariisin taistelu (1814) - Suomalainen -> Deutsch  
by Panoramio
lightsources
lightsources
ch. bebessi
go place
The Hôtel de Ville (French for "City Hall"), Paris
The Hôtel de Ville (French for "City Hall"), Paris
S.M Tunli - www.tunliweb.no
go place
雕塑 Sculpture
雕塑 Sculpture
Pozlp风格
go place
In Seine
In Seine
JeffSullivanPhotography
go place
loneliness
loneliness
ch. bebessi
go place
Paris, quai de Seine, la Conciergerie au crépuscule.
Paris, quai de Seine, la Conciergerie au crépuscule.
Laurent Bois-Mariage
go place
Ile de la Cité depuis les quais
Ile de la Cité depuis les quais
Philippe Stoop
go place