Panorama von Weltausstellung 1867. Virtuelle Tour durch Weltausstellung 1867. Karte von Weltausstellung 1867

 [+]
Beschreibung  panorama

Weltausstellung 1867

POI: 48.856054, 2.297881
Die Weltausstellung 1867 (Exposition universelle d’Art et d’industrie) fand in Paris vom 1. April 1867 bis zum 3. November 1867 auf dem Marsfeld Champ de Mars statt. 32 Länder mit insgesamt 52.200 Ausstellern nahmen teil. Die Ausstellungsfläche betrug 66,8 Hektar. Als Neuheiten wurden ein hydraulischer Fahrstuhl und Stahlbeton vorgestellt.
Geschichte
1864 beschloss Napoléon III. diese zweite Weltausstellung seines Regimes. Hatte die erste während des Krimkrieges stattgefunden, bildete die Ausstellung von 1867 einen letzten Höhepunkt des zweiten Kaiserreiches. Gioachino Rossini schrieb eine „Hymne an Napoleon III und sein wackeres Volk“ als offizielle Ausstellungshymne. Der Ingenieur Jean-Baptiste Krantz leitete ab 1865 gemeinsam mit dem Architekten Léopold Hardy (1829–1894) den Bau des riesigen ovalen Ausstellungsgebäudes am Marsfeld, 26.000 Arbeiter waren daran beteiligt. Rund um den Riesenbau im Ausmaß von 490 m mal 380 m gruppierten sich etwa hundert kleinere Pavillons mit den Gebäuden der teilnehmenden Nationen: darunter ein Minarett, ein tunesisches Kaffeehaus, ein chinesisches Teehaus, eine niederländische Molkerei und hölzerne russische Bauernhäuser. Die Gestaltung des Erholungsparks mit Grotten, Kaskaden und Gewächshäusern oblag Jean-Charles Alphand und Jean-Pierre Barillet-Deschamps (1824–1873). Gustave Eiffel gestaltete die Maschinenhalle (Galerie des machines). Während der Weltausstellung erhielt das Pariser Familienunternehmen Léon & Lévy die Konzession, Stereoskopien von der Weltausstellung anzufertigen - ihre Arbeiten wurden mit der Großen Goldmedaille des (französischen) Kaisers ausgezeichnet. Allerdings war Pierre Petit zum offiziellen Fotografen ernannt worden. Die französischen Kolonien und Einflussgebiete Marokko, Tunesien und Algerien wurden im zentralen Ausstellungspalast in ihrem exotischen Reiz präsentiert, technologisch erregte das Leichtmetall Aluminium viel Aufsehen, aber auch größere Menge des Element Indium aus derselben Hauptgruppe wurde erstmals gezeigt. Der Ägyptologe Auguste Mariette zeigte im „Ägyptischen Park“ seine Forschungsresultate, Elisha Graves Otis, Charles und Norton Otis präsentierten ihren bahnbrechenden Sicherheitsaufzug. Der Flugkolbenmotor von Nikolaus Otto und Eugen Langen gewann eine Goldmedaille. Die Weltausstellung wurde von zehn Millionen Schaulustigen besucht, darunter waren zahlreiche Berühmtheiten wie Hans Christian Andersen und Jules Verne sowie Regenten wie der Zar oder der bayerische König Ludwig II. Aus Anlass dieser Weltausstellung befuhren die ersten Bateaux mouche die Seine.
Literatur
Ducuing, François, Vol 1: L'Exposition universelle de 1867 illustrée: publication internationale autorisée par la Commission impériale. (Paris: Bureaux d'Abonnements, 1867). Ducuing, François, Vol 2: L'Exposition universelle de 1867 illustrée: publication internationale autorisée par la Commission impériale. (Paris: Bureaux d'Abonnements, 1867). Online-Literatur zur Weltausstellung François Ducuing…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
International Exposition (1867) - English -> Deutsch  
Exposition Universelle (1867) - Nederlandse -> Deutsch  Danske -> Deutsch  
Всемирная выставка (1867) - Русский -> Deutsch  
Exposition universelle de 1867 - Français -> Deutsch  
Всесвітня виставка (1867) - Український -> Deutsch  
Esposizione Universale di Parigi (1867) - Italiano -> Deutsch  
Exposición Universal de París (1867) - Español -> Deutsch  
パリ万国博覧会 (1867年) - 日本語 -> Deutsch  
Exposició Universal de París de 1867 - Català -> Deutsch  
Světová výstava 1867 - České -> Deutsch  
Exposição Universal de 1867 - Português -> Deutsch  
Verdensutstillingen i Paris (1867) - Norske -> Deutsch  
Världsutställningen 1867 - Svenska -> Deutsch  
by Panoramio
Eiffel - Paris / França ©Germano Schüür
Eiffel - Paris / França ©Germano Schüür
Germano Schüür
go place
Eiffel Tower; Paris- To Hanieh Shakiba
Eiffel Tower; Paris- To Hanieh Shakiba
Oram
go place
Tour Eiffel série bleue (II)
Tour Eiffel série bleue (II)
jérôme bastianelli
go place
Winter Night in Paris
Winter Night in Paris
Edward Galagan
go place
Paris !
Paris !
GerryPacher
go place
Eifel tower (Paris)
Eifel tower (Paris)
donmanu
go place
Tour Eiffel
Tour Eiffel
Vissel
go place