Panorama von Amiens. Virtuelle Tour durch Amiens. Karte von Amiens

 [+]
Beschreibung  panorama

Amiens

POI: 49.892000, 2.299000
Amiens [aˈmjɛ̃] (lat. [ad] Ambiānōs „bei den Ambianern“) ist die Hauptstadt des französischen Départements Somme in der Region Hauts-de-France und hat 132.699 Einwohner (Stand 1. Januar 2013). Diese werden Amiénois genannt.
Geografie
Die Stadt liegt etwa 140 Kilometer nördlich von Paris an der kanalisierten Somme und an der Einmündung ihrer linken Nebenflüsse Selle und Avre.
Geschichte
Antike und Mittelalter
Menschliche Zeugnisse gehen bis in die Zeit der Altsteinzeit vor 700.000 Jahren zurück. Im Jahr 1872 entdeckte Gabriel de Mortillet im Amienser Vorort Saint-Acheul eine Stätte von Faustkeilen. Deswegen trägt heute eine Kulturstufe des Paläolithikums die Bezeichnung Acheuléen. Bevor die Römer die Gegend an der Somme besetzten, hatten dort die keltischen Ambiani gelebt. Aus deren Stammesnamen leitete sich später die Bezeichnung Amiens ab. Zur Zeit der Römerherrschaft trug die Siedlung den Namen Samarobriva (Keltisch: Brücke über die Somme). Die Römer bauten den strategisch wichtigen Somme-Übergang zu einem der wichtigsten Orte ihrer Provinz Gallia Belgica aus. Julius Caesar hielt sich laut seinem eigenen Bericht (De Bello Gallico) vom September 54 v. Chr. bis zum Frühling 53 v. Chr. dort auf, um zweimal das gallische Konzil einzuberufen. Die Stadt erhielt ein großes Forum (320 × 125 m), Thermen (an der heutigen Rue Beauvais) und ein Amphitheater für 15.000 Zuschauer (an der Stelle des heutigen Rathauses). Im Jahr 287 wurde der Heilige Firmin als Bischof erwähnt; er erlitt 303 den Märtyrertod. Die Diözese wurde später dem Erzbistum Reims unterstellt. Der Heilige Martin soll in Amiens im Winter 338/339 seinen Mantel mit einem Bettler geteilt haben. Mit zunehmenden Barbareneinbrüchen durch Alanen, Vandalen und Burgunden wurde Amiens in eine Festung umgewandelt: Die Stadtmauer umfasste 20 Hektar, womit Amiens die flächengrößte Festung nördlich der Alpen war. Dennoch fiel die Stadt im 5. Jahrhundert in die Hände der Franken. Mit der Picardie gelangte Amiens Anfang des 15. Jahrhunderts an Burgund und gehörte zu dem Teil des burgundischen Erbes, das nach 1493 bei Frankreich verblieb.
Neuzeit und Gegenwart
Amiens entwickelte sich seit dem 18. Jahrhundert zu einem bedeutenden Industriestandort, vornehmlich der Textilindustrie, wobei besonders die Familie Cosserat zu Bedeutung gelangte. 1802 schlossen Großbritannien und das napoleonische Frankreich hier den Frieden von Amiens, der nur 13 Monate hielt. 1848 erhielt Amiens einen Eisenbahnanschluss. 1906 hielt hier die französische Gewerkschaft CGT einen historischen Kongress ab, auf dem sie die Charta von Amiens verabschiedete. Im Ersten Weltkrieg (1914–1918) war die Stadt für kurze Zeit deutsch besetzt; vom 1. Juli bis zum 18. November 1916 fand wenig östlich von Amiens die Schlacht an der Somme statt. Sie wurde abgebrochen, ohne eine militärische Entscheidung herbeigeführt zu haben; mit über einer Million getöteten, verwundeten und vermissten Soldaten war es die verlustreichste Schlacht…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Amiens - English -> Deutsch  Français -> Deutsch  Polska -> Deutsch  Italiano -> Deutsch  Español -> Deutsch  Català -> Deutsch  České -> Deutsch  Português -> Deutsch  Norske -> Deutsch  Svenska -> Deutsch  Magyar -> Deutsch  Danske -> Deutsch  Suomalainen -> Deutsch  
Amiens (stad) - Nederlandse -> Deutsch  
Амьен - Русский -> Deutsch  
Ам'єн - Український -> Deutsch  
アミアン - 日本語 -> Deutsch  
Амјен - Српска -> Deutsch  
Amjenas - Lietuvos -> Deutsch  
亞眠 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Caisse d'Epargne / Amiens
Caisse d'Epargne / Amiens
christian caffin
go place
amiens @titof
amiens @titof
titof
go place
Monument Leclerc et Tour Perret / Amiens
Monument Leclerc et Tour Perret / Amiens
christian caffin
go place
"Marie sans chemise" / Amiens
"Marie sans chemise" / Amiens
christian caffin
go place
Musée de Picardie / Amiens
Musée de Picardie / Amiens
christian caffin
go place
Hôtel de ville - Amiens
Hôtel de ville - Amiens
christian caffin
go place
Cathédrale d'amiens
Cathédrale d'amiens
WorldVision
go place