Panorama von Lille. Virtuelle Tour durch Lille. Karte von Lille

 [+]
Beschreibung  panorama

Lille

POI: 50.637222, 3.063333
Lille ([lil] anhören?/i, niederländisch Rijsel, deutsch (historisch): Ryssel) ist eine Großstadt im Norden von Frankreich an der Grenze zu Belgien. Lille ist Präfektur des Départements Nord und Hauptstadt der Region Hauts-de-France. Sie trägt den Beinamen „Hauptstadt von Flandern“ und ist mit 231.491 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) – neben Roubaix, Tourcoing und Villeneuve-d’Ascq – eine Kernstadt des Gemeindeverbandes Métropole Européenne de Lille, der sich aus 85 Gemeinden zusammensetzt und 1,1 Millionen Einwohner zählt. Als größte Stadt bildet Lille zusammen mit den benachbarten Städten in Belgien (Mouscron, Kortrijk, Tournai und Menen) ein großflächiges Ballungsgebiet und von Januar 2008 an den ersten Europäischen Verbund für territoriale Zusammenarbeit, im Eurodistrikt Lille-Kortrijk-Tournai, mit insgesamt zwei Millionen Einwohnern. Mit den Städten des ehemaligen Bergbaureviers von Nord-Pas-de-Calais gehört sie außerdem zur 3,5 Millionen Einwohner zählenden Metropolregion Lille.
Geographie
Lage
Die Stadt liegt im Norden von Frankreich, im Zentrum des Départements Nord und an der Grenze zu Belgien, zwanzig Kilometer entfernt von der Region Flandern im Norden und der Wallonie im Osten. Lille liegt am Knotenpunkt vieler großer europäischer Fernstraßen, aber auch von Eisenbahnlinien und Wasserstraßen, die in Ost-West-Richtung zwischen Deutschland, Luxemburg, Belgien und Großbritannien, sowie in Nord-Süd-Richtung zwischen den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Spanien verlaufen. Nächstgelegene Großstadt ist Roubaix, etwa 10 km nordöstlich. Die Entfernung zur Hafenstadt Dünkirchen an der Nordsee beträgt 80 km. Die europäischen Hauptstädte Brüssel, Paris und London liegen 110 km, 205 km bzw. 242 km entfernt. Vor dem Ende des Weströmischen Reiches ließen sich Mitte des vierten Jahrhunderts nördlich der Strecke Boulogne-sur-Mer – Köln Germanen nieder, was zur Verschiebung der Sprachgrenze südlich von Lille führte. Als Folge wurden viele Ortsnamen mit dem Toponym hem gebildet, wie z.B. Wazemmes, Vauban Esquermes oder Hellemmes. Trotzdem gehörten Lille und Umgebung im Gegensatz zu Dünkirchen oder Bailleul der historischen Region Romanisch-Flandern an, die als ehemaliges Territorium der Grafschaft Flandern nicht zum westflämischen Sprachraum gezählt hat. Während der Gründung der Stadt Lille im elften Jahrhundert verschob sich die Sprachgrenze in den Westen der Stadt. Folglich war Lille, entgegen einer weitverbreiteten Auffassung, nie eine flämischsprachige, sondern immer eine romanische Stadt.
Topographie und Geologie
Die Stadt Lille befindet sich auf einer Höhe von circa 20 m in einer Ausbuchtung des Deûle-Tals. An dieser Stelle tauchen die letzten, senonischen und turonischen Kreide-Aufschlüsse des Mélantois-Naturraums unter die Hügellandschaften der Weppes im Westen und des Barœul im Norden, die sich im landenischen Sand und ypresischen Ton gebildet haben. Die junge Sedimentdecke aus dem Pleistozän ist überall, entweder in Form…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Lille - English -> Deutsch  Français -> Deutsch  Polska -> Deutsch  Español -> Deutsch  České -> Deutsch  Português -> Deutsch  Norske -> Deutsch  Svenska -> Deutsch  Magyar -> Deutsch  Danske -> Deutsch  Suomalainen -> Deutsch  
Rijsel - Nederlandse -> Deutsch  
Лилль - Русский -> Deutsch  
Лілль - Український -> Deutsch  
Lilla - Italiano -> Deutsch  Català -> Deutsch  
リール (フランス) - 日本語 -> Deutsch  
Лил - Српска -> Deutsch  
Lilis - Lietuvos -> Deutsch  
里尔 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
France, Lille la place du Général de Gaulle en jaune le Coq Hardi
France, Lille la place du Général de Gaulle en jaune le Coq Hardi
Roger-11
go place
France, Lille place du Général de Gaulle l'ancienne Bourse
France, Lille place du Général de Gaulle l'ancienne Bourse
Roger-11
go place
gor2_01
gor2_01
Vladymyr Bysov
go place
France, ville de Lille, sur la place la grande roue pour les fêtes de fin d'année 2006
France, ville de Lille, sur la place la grande roue pour les fêtes de fin d'année 2006
Roger-11
go place
France, Lille le beffroi de la chambre du commerce
France, Lille le beffroi de la chambre du commerce
Roger-11
go place
France, Lille la place du Général De Gaulle avec l'ancienne Bourse
France, Lille la place du Général De Gaulle avec l'ancienne Bourse
Roger-11
go place
Toits du vieux Lille déc 2007
Toits du vieux Lille déc 2007
Annick Demolin
go place