Panorama von Colmar. Virtuelle Tour durch Colmar. Karte von Colmar

 [+]
Beschreibung  panorama

Colmar

POI: 48.081670, 7.355600
Colmar (elsässisch Colmer [kolmər], deutsch zeitweilig auch Kolmar geschrieben) ist nach Straßburg und Mülhausen die drittgrößte Stadt im Elsass und Hauptstadt des Départements Haut-Rhin (Frankreich). Zum 1. Januar 2013 zählte sie 67.956 Einwohner sowie 120.367 im Großraum. Colmar liegt an der Elsässer Weinstraße und bezeichnet sich gern als Hauptstadt der elsässischen Weine. Die Stadt ist berühmt für ihr gut erhaltenes architektonisches Erbe aus sechs Jahrhunderten und für ihre Museen, darunter das Unterlinden-Museum mit dem Isenheimer Altar. Colmar ist die Geburtsstadt berühmter Künstler wie Martin Schongauer, Frédéric-Auguste Bartholdi, Ernst Stadler und Jean-Jacques Waltz.
Geografie
Colmar liegt am Westrand der Oberrheinischen Tiefebene etwa auf halbem Weg zwischen Basel (60 km entfernt) und Straßburg (65 km entfernt). Im Südosten wird der Ort in einem Rechtsbogen von der Lauch durchflossen, die unweit östlich in die Ill mündet. Die Bewässerung der Altstadt erfolgt seit dem 18. Jahrhundert auch durch den Canal du Logelbach, der bei Turckheim Wasser aus der Fecht nach Colmar ableitet.
Politik
Die Stadt ist Sitz der Präfektur des Départements Haut-Rhin und außerdem Sitz des höchsten elsässischen Gerichts (Cour d’appel de Colmar, 1871 bis 1918 Oberlandesgericht Colmar). Die Präfektur verwaltet auch das Arrondissement Colmar. Colmar ist Hauptort (frz.: chef-lieu) der Kantone Colmar-1 und Colmar-2 sowie Sitz des Gemeindeverbandes Communauté d’agglomération de Colmar.
Geschichte
Colmar wurde als Königsgut unter dem Namen Columbarium („Taubenhaus“) im Jahr 823 erstmals urkundlich erwähnt. Anfang des 13. Jahrhunderts – wahrscheinlich nach 1214 – wurde der Ort Colmar auf Veranlassung des Landvogts Albinus Wölfel (oder Wölfelin) mit einer Ringmauer umgeben, die 1220 fertiggestellt war. 1226 wurde Colmar durch eine Urkunde des römisch-deutschen Kaisers Friedrich II. zur Stadt erhoben und Freie Reichsstadt. Der Rat der Stadt übergab 1360 die Macht an die Berufskorporationen. Im 14. Jahrhundert trat Colmar dem Zehnstädtebund bei. Seit 1564 bestand in Colmar wie in anderen Städten am Oberrhein eine bekannte Meistersinger-Schule. Josel von Rosheim führte 1548 einen Prozess für die Juden der Stadt Colmar vor dem Reichskammergericht wegen des seiner Ansicht nach unzulässigen Marktverbotes der Stadt für sie. Am 15. Mai 1575 wurde in der Franziskanerkirche in Colmar der erste reformierte Gottesdienst abgehalten, heute Église protestante Saint-Matthieu. Trotz der geographischen Nähe zu wichtigen Zentren der protestantischen Bewegung wie Straßburg, Basel und Schlettstadt hatten die Colmarer Protestanten erst nach einem halben Jahrhundert zähen Ringens die Genehmigung ihrer liturgischen Bräuche durch die Stadtverwaltung durchsetzen können. Im Dreißigjährigen Krieg wurde Colmar 1632 von schwedischen Truppen belagert und eingenommen. Truppen des französischen Königs Ludwigs XIV. besetzten Colmar im Jahr 1673. Mit dem Frieden von Nimwegen 1679 wurde…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Colmar - English -> Deutsch  Nederlandse -> Deutsch  Français -> Deutsch  Polska -> Deutsch  Italiano -> Deutsch  Español -> Deutsch  Català -> Deutsch  České -> Deutsch  Português -> Deutsch  Norske -> Deutsch  Svenska -> Deutsch  Magyar -> Deutsch  Danske -> Deutsch  Suomalainen -> Deutsch  
Кольмар - Русский -> Deutsch  
Кольмар (Верхній Рейн) - Український -> Deutsch  
コルマール - 日本語 -> Deutsch  
Колмар - Српска -> Deutsch  
科尔马 (上莱茵省) - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Restaurant Pfeffel Colmar
Restaurant Pfeffel Colmar
Margherita-Italy
go place
Colmar  Haut Rhin Musée Unterlinden
Colmar Haut Rhin Musée Unterlinden
jean ROUBY
go place
Colmar - Haut-Rhin département of Alsace, France
Colmar - Haut-Rhin département of Alsace, France
Nicola e Pina Europa 2006
go place
Maison typique Alsacienne -Colmar
Maison typique Alsacienne -Colmar
frédéric-genevieve
go place
COLMAR I
COLMAR I
H.Blum
go place
COLMAR   II
COLMAR II
H.Blum
go place
Colmar, Kirchenportal (Wie heißt die Kirche?)
Colmar, Kirchenportal (Wie heißt die Kirche?)
Mast
go place