Panorama von Élysée-Palast. Virtuelle Tour durch Élysée-Palast. Karte von Élysée-Palast

 [+]
Beschreibung  panorama

Élysée-Palast

POI: 48.870144, 2.316486
Der Élysée-Palast [eli'ze] (frz. Palais de l'Élysée), benannt nach der nahe gelegenen Champs-Élysées im Herzen von Paris, ist der Amtssitz des Staatspräsidenten der Französischen Republik. Er steht nördlich der Seine in der 55 Rue du Faubourg Saint-Honoré im 8. Arrondissement, nur einige Schritte von der Avenue des Champs-Élysées und der Place de la Concorde entfernt.
Geschichte
Erbaut wurde der Élysée-Palast in den Jahren von 1718 bis 1722 nach den Plänen des Architekten Armand-Claude Mollet, der das umliegende Grundstück kurz zuvor an den Grafen von Évreux, Henri-Louis de la Tour d’Auvergne, verkauft hatte und von diesem nun zum Bau einer Residenz für ihn beauftragt wurde. Nach dem Tod des Grafen von Évreux im Jahre 1753 erwarb Jeanne-Antoinette Poisson, besser bekannt als Marquise de Pompadour, den Palast und ließ ihn durch ihren Architekten im Inneren stilvoll herrichten. Der Garten wurde nach ihren Vorstellungen hin vergrößert und um Säulengänge und Lauben, sowie einem Labyrinth erweitert. Zu diesem Zeitpunkt war Jeanne-Antoinette Poisson schon lange Jahre die offizielle Mätresse des französischen Königs Ludwig XV., dem sie im Jahr 1764 die Residenz vererbte. Das Haus war nun im Besitz der Bourbonen und diente König Ludwig XV. zunächst als Gästehaus für Botschafter und später auch als Ausstellungsort von Gemälden. Zwischenzeitlich (1773) verkaufte der König den Palast an einen Bankier; sein Enkel, König Ludwig XVI. erwarb ihn aber 1786 zurück und überließ ihn seiner Cousine, der Herzogin von Bourbon. Als die Bourbonen 1792 im Verlauf der Französischen Revolution gestürzt wurden und die Herzogin von Bourbon im April 1793 in Gefangenschaft geriet, stand der Élysée-Palast (seinerzeit unter dem Namen Hôtel de Bourbon) zunächst leer und diente als Lager für beschlagnahmte Möbel von Auswanderern und Inhaftierten. Zwar erhielt die Herzogin den Palast vier Jahre später zurück, sie ging aber später nach Spanien ins Exil und verkaufte den Palast an eine Unternehmerfamilie, die ihn für prestigeträchtige Veranstaltungen nutzte. 1805 erwarb Prinz und Marschall Joachim Murat, Schwager von Napoleon I., den Palast und ließ ihn weitreichend umbauen. Noch heute heißt die Haupttreppe (l’escalier d’honneur) die „Escalier Murat“ (wörtlich „Murat-Treppe“). Ebenso baute Murat den Ballsaal, der noch heute der „Salon Murat“ heißt. Seit der Amtszeit des Präsidenten Georges Pompidou tagt in diesem Raum das französische Kabinett (Conseil des Ministres). Hier hingen ursprünglich vier große Gemälde, die den Tiber, den Rhein, den Nil und die Seine darstellen. Von diesen vier sind heute das Gemälde vom Tiber mit Rom im Augenblick der Flussüberquerung Murats mit seiner Kavallerie sowie das Gemälde vom Schloss Benrath in Düsseldorf, einer Residenz Murats als Großherzog von Berg, übrig geblieben. Der Kaiser machte Murat 1806 zum Großherzog von Berg und 1808 zum König von Neapel. Napoleon übernahm nach dessen Weggang das Gebäude, das er nun in Élysée-Napoléon Palast umbenannte…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Élysée Palace - English -> Deutsch  
Élysée - Nederlandse -> Deutsch  
Елисейский дворец - Русский -> Deutsch  
Palais de l'Élysée - Français -> Deutsch  
Pałac Elizejski - Polska -> Deutsch  
Єлисейський палац - Український -> Deutsch  
Palazzo dell'Eliseo - Italiano -> Deutsch  
Palacio del Elíseo - Español -> Deutsch  
エリゼ宮殿 - 日本語 -> Deutsch  
Palau de l'Elisi - Català -> Deutsch  
Elysejský palác - České -> Deutsch  
Јелисејска палата - Српска -> Deutsch  
Palácio do Eliseu - Português -> Deutsch  
Elyséepalasset - Norske -> Deutsch  
Élyséepalatset - Svenska -> Deutsch  
Élyséepalæet - Danske -> Deutsch  
Élysée-palatsi - Suomalainen -> Deutsch  
爱丽舍宫 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Paris - Champs-Elysées - Arc de Triomphe - France
Paris - Champs-Elysées - Arc de Triomphe - France
Sergej Esnault
go place
Place de la Concorde, 30.12.2009, the wheel
Place de la Concorde, 30.12.2009, the wheel
hamdija_k
go place
Le printemps à Paris
Le printemps à Paris
jérôme bastianelli
go place
hermes, paris
hermes, paris
hamdija_k
go place
Avenue des Champs - Elysees (Pola Elizejskie)
Avenue des Champs - Elysees (Pola Elizejskie)
Artur Ziembaczewski
go place
Petit Palais - Looking Up
Petit Palais - Looking Up
Brent Townshend
go place
Le Petit Palais; To Masoud Bahri
Le Petit Palais; To Masoud Bahri
Oram
go place