Panorama von Tampere. Virtuelle Tour durch Tampere. Karte von Tampere

 [+]
Beschreibung  panorama

Tampere

POI: 61.498333, 23.751667
Tampere [ˈtɑmpɛrɛ] (schwedisch Tammerfors [tamərˈfɔrs]) ist eine Großstadt im südwestlichen Finnland. Sie ist die drittgrößte Stadt des Landes (nach Espoo, welches zur Agglomeration Helsinki gehört) und wird wegen ihrer vielseitigen Industrie häufig auch Manchester des Nordens genannt (finnischer Spitzname: Manse). Tampere ist die größte Binnenstadt der Nordischen Länder.
Geographie
Geographische Lage
Tampere liegt zwischen zwei Seen, dem Näsijärvi und dem Pyhäjärvi. Die Seen haben einen Niveauunterschied von 18 Metern und werden durch die 945 Meter lange Tammerkoski-Stromschnelle verbunden, die als Energiequelle genutzt wird. Die Stadt befindet sich etwa auf einer Breite mit Söderhamn in Schweden und Lillehammer in Norwegen. Am 21. Juni findet der Sonnenaufgang um 03:41, der Sonnenuntergang um 23:12 statt. Am 22. Dezember hingegen geht die Sonne erst um 09:43 auf und verschwindet um 15:04 wieder hinter dem Horizont. Die Stadt ist Zentrum der Region Pirkanmaa, die auch als Tampere-Region bezeichnet wird. Entfernungen zu anderen finnischen Städten:
Ausdehnung des Stadtgebiets
Die Gesamtfläche der Stadt beträgt 690,6 km², davon nehmen 522,7 km² Land- und 167,9 km² Wasserflächen ein. Da große Teile des Stadtgebiets ländlich geprägt sind, liegt die Bevölkerungsdichte nur bei 385 Einwohnern je km².
Nachbargemeinden
Angrenzende Gemeinden sind im Westen Nokia und Ylöjärvi, im Süden Pirkkala und Lempäälä sowie im Osten Kangasala und Orivesi. Da sich das Gebiet der Stadt sehr weit nach Norden ausdehnt, grenzen dort Kuru und Ruovesi, deren Ortszentren bereits 70 bis 80 Kilometer von Tamperes Innenstadt entfernt sind, an.
Stadtgliederung
Tampere gliedert sich, vereinfacht gesehen, in sechs Stadtbezirke, und zwar in Keskustan piiri (‚Stadtzentrum‘), Läntinen piiri (‚Westbezirk‘), Pohjoinen piiri (‚Nordbezirk‘), Itäinen piiri (‚Ostbezirk‘), Eteläinen piiri (‚Südbezirk‘) und Kaakkoinen piiri (‚Südostbezirk‘). Die westlich der Stromschnelle Tammerkoski gelegenen Stadtteile Amuri, Pyynikki, Santalahti und Yläpispala erstrecken sich über den Landrücken Pispala und gehören zum Läntinen piiri, also zum westlichen Bezirk. Nördlich der Innenstadt befinden sich die Stadtteile Lapinniemi, Lappi sowie Petsamo, und östlich Kauppi, Kaleva, Kissanmaa und Vuohenoja. Obwohl sie sich nach Norden erstrecken, gehören Kolunkylä, Kämmeniemi und Teisko zum Ostbezirk. Weiter südlich liegt der Stadtteil Hervanta, der zum Kaakkoinen piiri gehört. Zum Eteläinen piiri gehören Härmälä, Hatanpä, Järvensivu. Seit 2011 entsteht westlich von Hervanta der neue Stadtteil Vuores.
Klima
Im Januar 2003 lag die Durchschnittstemperatur bei −11,4 °C, die Höchsttemperatur bei +4,8 °C und die Tiefsttemperatur bei −32 °C. Im Juli 2003 erhöhte sich die durchschnittliche Temperatur auf +20,2 °C, wobei das Thermometer eine Höchsttemperatur von +30,6 °C sowie eine Tiefsttemperatur von +8,8 °C erreichte. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge lag im Jahr 2002 bei 500…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Tampere - English -> Deutsch  Nederlandse -> Deutsch  Français -> Deutsch  Polska -> Deutsch  Italiano -> Deutsch  Español -> Deutsch  Català -> Deutsch  České -> Deutsch  Português -> Deutsch  Magyar -> Deutsch  Danske -> Deutsch  Suomalainen -> Deutsch  
Тампере - Русский -> Deutsch  Український -> Deutsch  Српска -> Deutsch  
タンペレ - 日本語 -> Deutsch  
Tamperė - Lietuvos -> Deutsch  
Tammerfors - Norske -> Deutsch  Svenska -> Deutsch  
坦佩雷 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Tampere library
Tampere library
carol~sst
go place
Interior view from Aleksanteri Church, Tampere
Interior view from Aleksanteri Church, Tampere
Timo Rossi
go place
Tampere, Kauppa-aukio
Tampere, Kauppa-aukio
junkohanhero
go place
Pyynikin kirkkopuisto
Pyynikin kirkkopuisto
junkohanhero
go place
Alexander church
Alexander church
CarolineSST
go place
Tampere
Tampere
vandemberg
go place
Tampere
Tampere
CarolineSST
go place