Panorama von Abay (Huesca). Virtuelle Tour durch Abay (Huesca). Karte von Abay (Huesca)

 [+]
Beschreibung  panorama

Abay (Huesca)

POI: 42.571111, -0.608611
Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Spanien/Wartung/localidad Abay (aragonesisch Abai) ist ein spanischer Ort in den Pyrenäen in der Provinz Huesca der Autonomen Gemeinschaft Aragonien. Abay ist ein sieben Kilometer östlich gelegener Ortsteil der Gemeinde Jaca. Das Dorf mit 45 Einwohnern im Jahr 2015 liegt auf 775 Meter Höhe.
Geschichte
Im Jahr 1042 wird der Ort als Besitz des Klosters San Adrián de Sásave genannt. 1063 kam er an das Domkapitel der Kathedrale San Pedro in Jaca. Im Jahr 1857 wurde Abay zu Ascara eingemeindet, 1877 zu Banaguás und schließlich 1944 zu Araguás del Solano und Caniás Seit 1950 zu Banaguás gehörend wurde es mit diesem 1963 zu Jaca eingemeindet.
Sehenswürdigkeiten
Pfarrkirche San Andrés, romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert (Bien de Interés Cultural) Ermita de la Asunción
Literatur
Cayetano Enríquez de Salamanca: Rutas del Románico en la provincia de Huesca. Enríquez de Salamanca Editor, Madrid 1993 (2. Auflage), S. 53, ISBN 84-398-9582-8 Huesca. Guía turística del Altoaragón, Editorial Pirineo, Huesca 2003, ISBN 84-87997-68-6, S. 43
Weblinks
Beschreibung der Kirche San Andrés, mit vielen Fotos (spanisch)…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Abay (Huesca) - Español -> Deutsch  
by Panoramio