Panorama von Juan Ramón Jiménez. Virtuelle Tour durch Juan Ramón Jiménez. Karte von Juan Ramón Jiménez

 [+]
Beschreibung  panorama

Juan Ramón Jiménez

POI: 40.431333, -3.680472
Juan Ramón Jiménez (* 24. Dezember 1881 in Moguer, Andalusien; † 29. Mai 1958 in San Juan, Puerto Rico) war ein spanischer Dichter, der die Erneuerung der spanischen Lyrik des 20. Jahrhunderts einleitete und in seinem Werk die Einflüsse des Modernismus von Rubén Darío, die spätromantische Gefühlswelt von Rosalía de Castro und Gustavo Adolfo Becquer und die volkstümliche Tradition des Romancero vereinigte. Er war der Wegbereiter der Generación del 27, zu der Dichter wie Federico García Lorca, Rafael Alberti, Jorge Guillén u. a. gehören. Juan Ramón Jiménez erhielt 1956 den Nobelpreis für Literatur.
Leben
Kindheit und Jugend (1881–1900)
Juan Ramón – wie er in der spanischen Literaturwissenschaft auch genannt wird – kam in Moguer, an der Atlantikküste Andalusiens zur Welt. Sein Vater Victor Jiménez de Nestares, ein wohlhabender Besitzer von Weinbergen und Handelsschiffen, stammte aus der Rioja, im spanischen Norden, seine Mutter Pura de Casa-Mantecón gehörte einer andalusischen Adelsfamilie aus Osuna (Sevilla) an. Juan Ramón besuchte das erlesene Jesuiten-Internat in El Puerto de Santa María bei Cádiz, wo er eine humanistisch-klassische Erziehung erhielt, mit den spanischen Meistern des XVII. Jahrhunderts vertraut wurde und die französische Literatur entdeckte. 1896 zog er als Student nach Sevilla, um auf Wunsch des Vaters Jura zu studieren, verbrachte aber seine Zeit in der Bibliothek des Ateneo de Sevilla mit Lesen und Schreiben. Zu seiner Lektüre gehörten Romantiker wie Musset, Heine, Byron und Symbolisten wie Moréas oder Maeterlinck, aber auch die spanischen Spätromantiker Rosalía de Castro und Becquer. Seine ersten Verse publizierte er in lokalen Zeitungen Sevillas, aber bald erschienen seine Gedichte in der Madrider Zeitschrift Vida Nueva, die sich der jungen Literaten annahm und den von Rubén Darío vertretenen Modernismo auf ihre Fahne schrieb. Juan Ramón war in dieser ersten Schaffensperiode ein überzeugter Modernist, obwohl er kaum etwas von dem in Madrid gefeierten Dichter aus Nicaragua gelesen hatte. Dies holte er nach, als er im Frühjahr 1900 auf Einladung seines Dichterfreunds Francisco Villaespesa zum ersten Mal nach Madrid reiste, um dem Meister kennenzulernen und ihm seine Gedichte vorzulegen. Darío schrieb ein Vorwort für die erste Gedichtsammlung des angehenden Poeten und gab ihr auch den Titel Almas de violeta. Ramón del Valle-Inclán, die andere große Figur der damaligen Madrider literarischen Szene, taufte den zweiten Versband Juan Ramóns Ninfeas. Beide Bändchen erschienen 1900. Dieser erste Erfolg wurde jedoch durch den plötzlichen Tod des Vaters in Moguer, wo der Sohn in der Familie den Sommer verbrachte, zunichtegemacht. Der Schicksalsschlag stürzte den jungen Dichter in eine tiefe Depression, die ihn im Frühjahr 1901 nach Castel d’Andorte, am Fuß der Pyrenäen, in die Privatklinik des französischen Arztes Lalanne führte. Dort verbrachte er ein halbes Jahr, in dem er intensiv an seinen Gedichten arbeitete und Mallarmé…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Juan Ramón Jiménez - English -> Deutsch  Nederlandse -> Deutsch  Français -> Deutsch  Polska -> Deutsch  Italiano -> Deutsch  Español -> Deutsch  Català -> Deutsch  České -> Deutsch  Português -> Deutsch  Norske -> Deutsch  Svenska -> Deutsch  Magyar -> Deutsch  Danske -> Deutsch  Suomalainen -> Deutsch  
Хименес, Хуан Рамон - Русский -> Deutsch  
Хуан Рамон Хіменес - Український -> Deutsch  
フアン・ラモン・ヒメネス - 日本語 -> Deutsch  
Хуан Рамон Хименез - Српска -> Deutsch  
胡安·拉蒙·希梅内斯 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio
Edificio Beatriz. Arq.: Eleuterio Población Knappe. 1970.
Edificio Beatriz. Arq.: Eleuterio Población Knappe. 1970.
Guia arquitectura
go place
Colegio Nuestra Señora del Pilar. C/ Castelló. Arquitecto: Aníbal Álvarez. 1908-1915. Foto: Pablo Echávarri.
Colegio Nuestra Señora del Pilar. C/ Castelló. Arquitecto: Aníbal Álvarez. 1908-1915. Foto: Pablo Echávarri.
Guia arquitectura
go place
Nuestra Señora de Loreto
Nuestra Señora de Loreto
Vargas
go place
nevada del 23feb2005
nevada del 23feb2005
Guia arquitectura
go place
Vitra: Vegetal Bouroullec chair
Vitra: Vegetal Bouroullec chair
Guia arquitectura
go place
El Paseo de la Castellana desde la terraza del Hotel Villamagna
El Paseo de la Castellana desde la terraza del Hotel Villamagna
José Antonio Rojo
go place
Puente Eduardo Dato - Madrid, Spain
Puente Eduardo Dato - Madrid, Spain
Isaac Garcia
go place