Panorama von Neues Rathaus (München)#Glockenspiel und Nachtw.C3.A4chter mit Engel. Virtuelle Tour durch Neues Rathaus (München)#Glockenspiel und Nachtw.C3.A4chter mit Engel. Karte von Neues Rathaus (München)#Glockenspiel und Nachtw.C3.A4chter mit Engel

 [+]
Beschreibung  panorama

Neues Rathaus (München)#Glockenspiel und Nachtw.C3.A4chter mit Engel

POI: 48.137500, 11.575440
Das Neue Rathaus am Marienplatz in München ist Sitz des Oberbürgermeisters, des Stadtrates und Hauptsitz der Stadtverwaltung. Es wurde von 1867 bis 1909 in drei Bauabschnitten durch Georg von Hauberrisser im neugotischen Stil erbaut.
Geschichte
Neues Rathaus München Aufgrund der Raumnot im Alten Rathaus und im Kleinen Rathaus am Petersbergl (1944 zerstört) wurde die Errichtung eines Neubaus beschlossen. In Erinnerung an die bürgerliche Hochblüte während der Gotik fiel die Wahl auf einen Entwurf im neugotischen Stil, wodurch ein eigenständiger architektonischer Akzent im Gegensatz zu den Bauten des Königshauses gesetzt wurde. Als Bauplatz wurde die Nordseite des Marienplatzes gewählt, wo noch die Landschaftshäuser standen, die im ausgehenden Mittelalter als eine Art Vertretung der Landschaften gegenüber dem bayerischen Herzog bzw. Kurfürsten errichtet worden waren. Der erste Bauabschnitt im Ostteil, Marienplatz, Ecke Dienerstraße, war das Ergebnis eines Ideenwettbewerbes, den Georg Hauberrisser gewann und 1867–1874 ausführte. Als deutlich wurde, dass dieser Neubau nicht ausreichen würde, die gesamte Verwaltung aufzunehmen, begann die Stadt ab 1887 sämtliche dem Rathaus benachbarte Anwesen an der Diener-, Landschaft- und Weinstraße aufzukaufen. Von 1889 bis 1892 entstand daraufhin der Bauabschnitt Dienerstraße/Ecke Landschaftstraße. 1897 entschieden sich Magistrat und Gemeindekollegium, das Rathaus durch Erweiterungsbauten am Marienplatz sowie in der Wein- und Landschaftstraße zu einem vierseitigen Komplex zu ergänzen. Dazu wurde die gesamte Fläche zwischen Marienplatz und Landschaftstraße einerseits und zwischen Weinstraße und Dienerstraße andererseits für den Neubau herangezogen. 1898 begannen die Arbeiten für die Erweiterung mit dem Rathausturm, ebenfalls unter Architekt Georg von Hauberrisser. Im Dezember 1905 war mit dem Setzen des Schlusssteins auf dem Rathausturm der Rohbau des dritten Bauabschnitts beendet. Bei der architektonischen Gestaltung des Münchner Rathausturmes ließ sich Hauberrisser deutlich vom Brüsseler Rathausturm inspirieren. Der 96 Meter hohe spätgotische Belfried war von Jan van Ruysbroeck in den Jahren 1449 bis 1455 gebaut worden. Bis zum Jahresende 1906 konnten die Büro- und Kanzleiräume ihrer Bestimmung übergeben werden. Die Frontlänge am Marienplatz beträgt seitdem 98,5 Meter, wovon 48 Meter auf den ersten Bauabschnitt entfallen. Vorbilder für den Erweiterungsbau waren das Rathaus in Brüssel sowie das Neue Rathaus in Wien. Bei den Luftangriffen auf München 1944 leicht beschädigt, wurde das Neue Rathaus nach dem Krieg umgebaut. Die Bauabschnitte am Marienplatz erhielten ein zusätzliches Stockwerk, das sich hinter der neugotischen Balustrade versteckt, so dass der alte Eindruck erhalten blieb. Die Fassade an der Landschaftsstraße wurde sehr vereinfacht wiederhergestellt. Ende der 1990er Jahre wurde das Neue Rathaus generalsaniert und in Details wieder rekonstruiert, so zum Beispiel das neugotische Ziergeschmiede, welches…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Rathaus-Glockenspiel - English -> Deutsch  
by Panoramio
München Marienplatz in Blickrichtung Altes Rathaus / Spielzeugmuseum.
München Marienplatz in Blickrichtung Altes Rathaus / Spielzeugmuseum.
Reiner Vogeley
go place
München, Altes Rathaus
München, Altes Rathaus
det lindinger
go place
ALMANYA / MÜNiH - © Dogan
ALMANYA / MÜNiH - © Dogan
Adem Dogan
go place
Contest -------- December City hall Munich
Contest -------- December City hall Munich
R. Vollrath
go place
Die goldene Lady
Die goldene Lady
k. -pictures
go place
GLOCKENSPIEL
GLOCKENSPIEL
exvagabondo(roberto)
go place
036 Neues Rathaus
036 Neues Rathaus
Daniel Meyer
go place