Panorama von Schloss Choren. Virtuelle Tour durch Schloss Choren. Karte von Schloss Choren

 [+]
Beschreibung  panorama

Schloss Choren

POI: 51.099092, 13.242607
Das Schloss Choren in Choren bei Döbeln wurde 1755 nach Entwürfen von Samuel Locke im Stil des Rokoko erbaut.
Beschreibung
Das zweigeschossige Gebäude wird von einem Mansarddach bedeckt. Die Fassade ist in 13 Fensterachsen gegliedert und zeigt eine Knöffelsche Gestaltungsweise, so in Form der Lisenengliederung. An der mittleren Achse befindet sich reicher Bauschmuck, dort wurde Rokokodekor über den segmentbogigen Portalsturz angebracht. Im ersten Obergeschoss befindet sich ein Korbbogenfenster, darüber befindet sich eine große Kartusche, die von Blütenketten flankiert wird. Am Mittelrisalit befindet sich ein Traufgesims, das als Stockwerkgesims dient. Es biegt sich an der zentrale Achse in konkav-konvex-konkavem Schwung hoch und nimmt das darunter befindliche Fenster samt Ornament in sich auf. Es leitet auf diese Weise zum Fenster des darüberbefindlichen Geschosses über. Dieses Motiv war Stefan Hertzig zufolge „typisch für die Architektur Lockes und sollte sich in der Portalgestaltung zahlreicher Bürgerhausbauten wiederfinden“. Stefan Hertzig erkennt eine stilistische Verwandtschaft zu Arbeiten Johann Christoph Knöffels und Julius Heinrich Schwarzes. Der im mittleren Teil des Gebäudes befindlich konvex ausgebauchte und von einem Giebel erhöhte Bauteil sei sowohl bei Knöffels Hubertusburg als auch bei Schwarzes Palais Moszinska zu sehen.
Literatur
Stefan Hertzig: Samuel Locke. In: ders.: Das Dresdner Bürgerhaus des Spätbarock 1738–1790. Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden e. V., Dresden 2007, ISBN 3-9807739-4-9, S. 234–241, hier S. 234–235.
Siehe auch
Liste von Burgen und Schlössern in Sachsen
Weblinks
Einzelnachweise…
  ... (Deutsch)
by Panoramio
Sehenswürdigkeiten in der Nähe  panorama