Panorama von Deutsche Dreiband-Meisterschaft 1935. Virtuelle Tour durch Deutsche Dreiband-Meisterschaft 1935. Karte von Deutsche Dreiband-Meisterschaft 1935

 [+]
Beschreibung  panorama

Deutsche Dreiband-Meisterschaft 1935

POI: 53.075878, 8.807311
Die Deutsche Dreiband-Meisterschaft 1935 war die siebte Ausgabe dieser Turnierserie und fand vom 28. bis 31. März in Bremen statt.
Geschichte
Nach 1932 fanden innerhalb eines Jahres wieder zwei Meisterschaften statt. Dieses Turnier gehörte zur Saison 1934/35, das Turnier im Herbst gehörte schon zur nachfolgenden Saison 1935/36. Titelverteidiger und viermaliger Seriengewinner war erneut Otto Unshelm, zum zweiten Mal nach 1934 blieb er ungeschlagen. Als Vizetitelträger löste Erich Stoewe Georg Berrisch ab, der bis 1937 an keiner DDM mehr teilnahm. Stoewe sollte das gleiche Schicksal treffen wie zuvor Berrisch, als „ewiger Zweiter“. Unshelm stellte den von Bechter 1934 aufgestellten Rekord in der Höchstserie (HS) von 9 ein. Der „ewige Dritte“, Willy Pesch, spielte den besten Generaldurchschnitt (GD) von 0,592. Auf dem undankbaren vierten Platz landend spielte Gerd Thielens den besten Einzeldurchschnitt (ED) von 0,781. Letzter wurde Franz Müller, der kein einziges Spiel gewinnen konnte.
Modus
Es spielte „Jeder gegen Jeden“ (Round-Robin-Modus) auf 50 Punkte.
Abschlusstabelle
Einzelnachweise…
  ... (Deutsch)
by Panoramio
Roland l'eroe di Brema
Roland l'eroe di Brema
Rafl
go place
Rathaus und Roland mit St.-Petri-Dom Bremen, UNESCO Weltkulturerbe *Contest*
Rathaus und Roland mit St.-Petri-Dom Bremen, UNESCO Weltkulturerbe *Contest*
>| Micha |<
go place
St. Petri Dom Bremen, built 11th – 13th Century *Contest*
St. Petri Dom Bremen, built 11th – 13th Century *Contest*
>| Micha |<
go place
lampioni su vetrata duomo
lampioni su vetrata duomo
Rafl
go place
Marktplatz, Bremen (Germany)
Marktplatz, Bremen (Germany)
marcopera
go place
Reflexion
Reflexion
Samar Ouadhani
go place
macinini per fontana!
macinini per fontana!
Rafl
go place