Panorama von Altstadt (München). Virtuelle Tour durch Altstadt (München). Karte von Altstadt (München)

 [+]
Beschreibung  panorama

Altstadt (München)

POI: 48.137225, 11.575364
Die Münchner Altstadt ist der Stadtteil der bayerischen Landeshauptstadt München, der am längsten zu der Stadt gehört, auch wenn einige Orte, die mittlerweile Stadtteile Münchens sind, schon lange vor München urkundlich erwähnt wurden. Sie bildet zusammen mit dem Stadtteil Lehel den Stadtbezirk Nr. 1 Altstadt-Lehel. Der gesamte Bereich der Altstadt ist sowohl als denkmalgeschütztes Ensemble als auch als Bodendenkmal (archäologisches Denkmal) in die Bayerische Denkmalliste eingetragen.
Lage
Der Münchner Stadtteil Altstadt entspricht im Wesentlichen dem Gebiet des historischen Stadtkerns Münchens, also dem Gebiet, das seit dem Mittelalter bis zum Ende des 18. Jahrhunderts von der Münchner Stadtbefestigung umgeben war. Sie liegt auf zwei Terrassenstufen der Münchner Schotterebene, der Hirschauterrasse, die das ursprüngliche Hochwasserbett der Isar bildete, und der nur wenige Meter höher gelegenen Altstadtterrasse, auf der die ursprüngliche Stadt gegründet wurde. Die Hangkante verläuft ungefähr entlang der Westseite von Oberanger, Rosental, Viktualienmarkt, Sparkassenstraße und Marstallplatz und trennt den oberen von dem unteren Hofgarten. Die Grenze der Altstadt wird im Wesentlichen durch den Altstadtring gebildet. Ausnahmen sind im Norden der Verlauf Galeriestraße – Odeonsplatz – Brienner Straße innerhalb des Altstadtrings und im Südosten der Straßenzug Müllerstraße–Rumfordstraße außerhalb des Altstadtrings. Die Altstadt grenzt an vier Stadtteile, die ursprünglich die Fortsetzung der historischen Stadtviertel außerhalb der Stadtmauer darstellten: im Nordosten das Lehel, früher auch St.-Anna-Vorstadt oder äußeres Graggenauer Viertel genannt, im Südosten die Isarvorstadt, früher auch äußeres Angerviertel genannt, im Südwesten die Ludwigsvorstadt, früher auch äußeres Hackenviertel genannt, und im Nordwesten die Maxvorstadt, früher auch äußeres Kreuzviertel genannt.
Name
„Altstadt“ ist in München nicht – wie beispielsweise in Landshut oder Straubing – ein historischer Ortsname zur Abgrenzung gegenüber einer Neustadt. Beschreibend wird der Begriff ab dem 19. Jahrhundert benutzt, um den historischen Stadtkern, also den innerhalb der ursprünglichen Stadtmauern von den neu angelegten Vorstädten zu unterscheiden. Als Toponym wird die Bezeichnung erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg verwendet, als mit der Einführung der Bezirksausschüsse nach Namen für die Münchner Stadtbezirke gesucht wurde, die die frühere Bezeichnung der Stadtbezirke durch Nummern ersetzen oder zumindest ergänzen sollten. Offiziell beschlossen wurde der Name dann 1954 durch den Münchner Stadtrat als Altstadt-Nord für den Zusammenschluss der bisherigen Stadtbezirke 1 und 4 und Altstadt-Süd für den Zusammenschluss der bisherigen Stadtbezirke 2 und 3.
Geschichte
Im Zentrum der Altstadt liegt der Marienplatz an der Stelle, an der die überlieferte Geschichte Münchens mit der am 14. Juni 1158 im Augsburger Schied genannten Gründung eines Marktes durch Heinrich den Löwen begann…   ... (Deutsch)
by Panoramio
Contest -------- December City hall Munich
Contest -------- December City hall Munich
R. Vollrath
go place
ALMANYA / MÜNiH - © Dogan
ALMANYA / MÜNiH - © Dogan
Adem Dogan
go place
München Marienplatz in Blickrichtung Altes Rathaus / Spielzeugmuseum.
München Marienplatz in Blickrichtung Altes Rathaus / Spielzeugmuseum.
Reiner Vogeley
go place
Weihnachtsstimmung am beleuchteten Rathaus ++ München Marienplatz ++ Christmas mood  at the Town Hall
Weihnachtsstimmung am beleuchteten Rathaus ++ München Marienplatz ++ Christmas mood at the Town Hall
LeoW
go place
München, Altes Rathaus
München, Altes Rathaus
det lindinger
go place
GLOCKENSPIEL
GLOCKENSPIEL
exvagabondo(roberto)
go place
Die goldene Lady
Die goldene Lady
k. -pictures
go place