Panorama von Acrelândia. Virtuelle Tour durch Acrelândia. Karte von Acrelândia

 [+]
Beschreibung  panorama

Acrelândia

POI: -9.827778, -66.882778
Acrelândia, amtlich Município de Acrelândia, ist eine Kleinstadt im brasilianischen Bundesstaat Acre. Sie liegt im äußersten Osten des Bundesstaates ca. 100 km östlich der Hauptstadt Rio Branco.
Geschichte
Planungen für eine Besiedlung fanden seit den 1980er Jahren statt, so wurden Infrastrukturmaßnahmen getroffen, Häuser für Kolonisten aus dem Süden errichtet, Parzellen festgelegt und Kakaopflanzungen im landwirtschaftlichen Bereich angelegt. Am 28. April 1992 wurde sie durch Abtrennung von Gebieten der Gemeinden Plácido de Castro und Senador Guiomard zu einer eigenen Gemeinde mit Status eines município erhoben. Die Gemeinde hat nach der Volkszählung 2010 12.538 Einwohner, die Acrelandenser genannt werden. Sie steht nach Bevölkerungszahl an 15. Stelle in Acre und hat als Städtespitznamen Princesinha do Acre (die kleine Prinzessin Acres). Die Einwohnerzahl wurde nach der Schätzung des IBGE vom 1. Juli 2014 auf 13.613 Bewohner anwachsend berechnet. Die Fläche betrug zunächst 1574,55 km² und durch weitere kleine Gebietsreformen inzwischen 1807,916 km²; die Bevölkerungsdichte liegt bei 6,9 Personen pro km². Im Norden bildet sie eine gerade Grenze zu den Bundesstaaten Amazonas und Rondônia, im Osten ist sie Grenzgebiet zu Bolivien, wobei der Río Abuná den Grenzfluss bildet. Noch weiter östlich geht das Gelände in die Beni-Tieflandebene in Bolivien über. Nächstgelegene Städte sind im Südwesten Plácido de Castro und im Westen Senador Guiomard. Mit den Gemeinden Bujari, Capixaba, Plácido de Castro, Porto Acre, Rio Branco und Senador Guiomard bildet sie die Mikroregion Rio Branco, diese wiederum bildet mit den Mikroregionen Brasileia und Sena Madureira die Mesoregion Vale do Acre, eine der beiden Mesoregionen in Acre.
Stadtverwaltung
Stadtpräfekt (Exekutive) ist nach der Kommunalwahl 2012 für die Amtszeit 2013 bis 2016 Jonas da Farmácia von den Democratas (DEM), die Legislative liegt bei der Câmara Municipal, der Stadtverordnetenkammer. Der Ort ist gleichzeitig Sitz des gleichnamigen Distrikts.
Verkehr
Von Südwesten von Rio Branco herkommend führt die BR-364 nach Norden durch Acrelândia mit einer Zollstation zu Rondônia und dort weiter südöstlich bis São Paulo.
Weblinks
Website Acrelândia auf cidade-brasil.com (portugiesisch)
Einzelnachweise…
  ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Acrelândia - English -> Deutsch  Nederlandse -> Deutsch  Français -> Deutsch  Italiano -> Deutsch  Español -> Deutsch  Português -> Deutsch  Norske -> Deutsch  
Акреландия - Русский -> Deutsch  
Acrelândia (AC) - Danske -> Deutsch  
阿克里兰迪亚 - 简体中文 -> Deutsch  
by Panoramio