Panorama von Areni. Virtuelle Tour durch Areni. Karte von Areni

 [+]
Beschreibung  panorama

Areni

POI: 39.720833, 45.183889
Areni (armenisch Արենի), früher Arpa, ist ein Dorf in der südarmenischen Provinz Wajoz Dsor mit rund 1800 Einwohnern im Jahr 2008. Der Ort auf 1054 Metern Höhe ist vor allem als Weinbaugebiet im fruchtbaren Tal des Arpa und wegen seiner 1321 fertiggestellten Surb Astvatsatsin-Kirche bekannt. In der nahegelegenen Höhle Areni 1 wurden der weltweit älteste, vollständig erhaltene Lederschuh und die älteste Weinfabrikation aus der Kupfersteinzeit entdeckt.
Lage
Areni liegt an der M2, der einzigen Schnellstraße, die Jerewan mit dem südlichen Landesteil verbindet. Nach der Passhöhe an der Grenze zwischen den Provinzen Ararat und Wajots Dsor verläuft die M2 am ersten Bergdorf Yelpin vorbei stetig bergab nach Süden bis ins Tal des Arpa. Das intensiv landwirtschaftlich genutzte Tal bildet mit seinem kleinparzelligen Weinbau und Baumbestand einen Kontrast zu den nur mit Gras bewachsenen und teilweise felsigen Hügelketten. Die Ortsmitte befindet sich einen Kilometer südlich der M2 an einer Nebenstraße, die weiter zum Weiler Amaghu und bis Khachik an der geschlossenen Grenze zu Nachitschewan führt. Einen Kilometer östlich von Areni zweigt von der M2 eine Fahrstraße zum Kloster Norawank ab, das kurz vor dem Ende eines malerischen Felstals errichtet wurde. Im Bereich der engen Schlucht am Anfang des Tals enthalten die Karstfelsen außer der Höhle Areni 1 zahlreiche weitere, teilweise weit verzweigte Höhlen. Von der etwa parallel auf der Höhe verlaufenden Straße nach Khachik bieten sich Ausblicke auf das Norawank-Tal. Die Entfernung von Areni zur Provinzhauptstadt Jeghegnadsor beträgt 17 Kilometer; an der Strecke entlang des Arpa liegen die ebenfalls Wein produzierenden Dörfer Arpi und Getap. Auf einem Hügel an der Straße Richtung Amaghu blieben geringe Reste der Festung Hrashkaberd, die um 1299 erwähnt wird, erhalten. Mehrere Schreine in der Nähe des Dorfes werden religiös verehrt, unter anderem eine Surb Sarkis-Felshöhle und ein Surb Grigor Nahatak genannter Schrein, der Tukh Manuk gewidmet ist.
Geschichte
Archäologische Grabungen in den Jahren nach der Jahrtausendwende haben im trockenen Klima der nahe gelegenen Höhlen Funde aus organischem Material zutage gebracht, die bis in die Kupfersteinzeit zurückreichen. Im September 2008 barg ein Team aus armenischen, irischen und US-amerikanischen Archäologen in der Höhle Areni 1, auch „Vogelhöhle“, den bislang ältesten, vollständig erhaltenen Lederschuh, der auf etwa 3500 v. Chr. datiert wird. Die Höhle war von 5000 bis 3000 v. Chr. bewohnt. In ihr wurden auch Tontöpfe freigelegt, die als Vorratsbehälter für Getreide, Aprikosen und weitere Nahrungsmittel gedient hatten. Auf etwa 4000 v. Chr. schätzen Archäologen der University of California eine 2010 der Öffentlichkeit präsentierte Weinpresse, die sich in derselben Höhle befand. Die Presse, mit der Weintrauben der heutigen Gattung Vitis vinifera verarbeitet wurden, und die dazugehörenden Tonkrüge zeigen, dass sich die Weinproduktion bereits in einem gut…   ... (Deutsch)
Andere Sprachen
Areni - English -> Deutsch  Français -> Deutsch  Polska -> Deutsch  
Арени - Русский -> Deutsch  
Арені (село) - Український -> Deutsch  
Areni (Armenia) - Italiano -> Deutsch  
by Panoramio